Galerie


 

Neue Termine

November 2016
Dritte Dekade insbesondere
Zwischen 20. und 30. November findet die Initialzündung einer Wende statt, pekuniär und wirtschaftlich,
mit dinglicher Auswirkung auf die Existenzmittel der Massen
(als einsetzender Entwicklungsprozess
Politische Turbulenzen im Gefolge)

Gesellschaftlicher Aufbruch -
Spannungen, Unruhe greifen um sich
25.11., 28.11. fortfolgend

Dezember 2016
3.12.; 5. / 6.12. / 7.12.
Heiligabend und Feiertage
fortfolgend

Januar 2017
merkwürdig 5.1., 9. / 10.1.

Februar 2017
Um 15.2. schubartige Entwicklungen
Der Radius gesellschaftlicher Betroffenheit vergrößert sich.
26.2. !!

März 2017
6.3.
Es wird martialischer

Weltweite Mißstände werden sich ausbreiten.
Das ist der Ausblick auf 2017.
Menschen werden wieder zur "Fuhre", zum Verschleißmaterial von Herrenmenschen.


Nonsens pur:
"Zuwanderung entlastet die Sozialkassen !"

Zuwanderung schafft ein Überangebot an Lohndrückern und Streikbrechern um Druck auf die abhängig Beschäftigten auszuüben.
Die steuerliche Belastung tragen einfacher Steuerzahler und Mittelstand.
Quelle

Die "Willkommens-Kultur" von Merkel ist todbringender Speck mit dem Migranten wie Mäuse in die Falle gelockt werden sollen.
Das Märchen von "Hänsel und Gretel" sei Warnung:
Hm! Der Hänsel ist bald fett,
auch die Grete ist gut im Speck;
bald hat die Hex' vier Äuglein gebrochen

und für den Topf gut Fleisch zum kochen.

Mehr dazu erfahren Interessierte im Buch von
Max Roth
TTIP Wohlstand durch Freihandel oder Verelendung Europas?

 

 

KRIEG

Astrologisch gesehen kann er, resp. wird er nicht aufgehalten.

"Tagebuch des Wandels
der Weltordnung"

Washington und Paris wiederbeleben die Propaganda gegen das "Regime von Baschar"

"Am 6. Oktober 2016 organisierten die Niederlande (die in Syrien illegal militärisch entfaltet sind) in ihrer Botschaft in Washington ein Treffen, um das Syria Justice and Accountability Center (SJAC) wieder zu beleben und das Projekt von einem Gericht für Syrien zu finanzieren. Deutschland, Belgien, Dänemark, Italien, Norwegen, Großbritannien, Schweden, die Schweiz und natürlich die Vereinigten Staaten haben angekündigt, dazu ein wenig beizutragen. Dieses Projekt sollte nur ein paar Millionen Dollar pro Jahr kosten."

Es scheint, dass Washington bereit sei, das Ende der unipolaren Welt zu akzeptieren. In diesem Fall werden die erschreckendsten und ausgefallensten Anklagen gegen Syrien verwendet werden, um das Image des russischen Lagers zu schwärzen.
Sehen Sie das kurze Video von 2:58 Min. dazu an: "I had the job..."

Eine große Katastrophe braucht die Welt.
Sie wird sie kriegen.
Und eine neue Große Völkerwanderung
Sie bereitet sich gerade vor.
Deutsche und sonstwer wollen ihre Grenzen sichern...
Dann werden Grenzen eben eingerannt.
Übrigens, es kommen keine Migranten.
Die Rächer kommen, den Westen in seine Einzelteile zu zerlegen.


Am 8. Oktober 2016 hat sich der Sicherheitsrat versammelt, um nicht nur den französisch-spanischen Entschließungsantrag über Syrien zu debattieren, sondern auch einen russischen Gegenvorschlag. Es überrascht nicht, dass beide Texte durch Vetos, der erste durch ein russisches, der zweite durch eins des Nato-Blocks, zurückgewiesen wurden.

Solch eine Situation stellt sich zum ersten Mal in der Geschichte des Rates.

 

 


Der Klimawandel
erfordert sofortiges globales Handeln, um seine drastischen Auswirkungen zumindest zu begrenzen.

...
Glaube die Technik wird schon eine Lösung finden so wie der Krebs ja bald besiegt ist, wie immer wieder versprochen wird...
An Krebs wird aber nach wie vor gestorben.
Drapierte Theorien versprechen, die Praxis sagt anderes aus.

Das Gehirn
wird so
wie man
es benutzt

Sie brauchen keine Angst zu haben, daß ihr Gehirn sich abnutzt, wenn Sie es viel benutzen. Es ist nicht wie beim Auto.

Ein sehr aussagestarkes Interview über unser Gehirn - UNSER DENKEN; und ANSTOSS eventuell über fsvs (fressen, saufen, vermehren, sterben) hinaus zu wachsen.


Tatsächlich hat Jagd nach Geld und Profitmaximierung alle Gehirnzellen besetzt. Ärzte sind keine Heiler, sondern verstehen sich als Unternehmer, der Profit machen muß; im "Rechtsstaat" kriegt einer einen "guten" Anwalt nur, wenn er reichlich dafür bezahlen kann.
Staat und Gesellschaft sind an einer Seuche erkrankt, die beide langsam zersetzt.
Das nimmt kein gutes Ende.


ATTACKE AUF
SCHÜLER


Mit Basecamp bestimmt FACEBOOK
wie und was Schüler an Schulen lernen

Wenn die Leute nicht in die EIGENVERANTWORTUNG gehen, weil sie nicht wollen oder nicht können, dann wird es (vorerst) schlimmer und schlimmer.
Mit Wählen ändert sich nichts. Nie mehr.
Tatsächlich muss jeder nicht nur fähig sein, sich einen Neuen Menschen zu denken, sondern ihn auch zu ver-wirklichen - selbst-ständig.
Oder Klimawandel und neue Völkerwanderung walzen sie nieder.

 

 



Der count down läuft,

Alle werden
weinen...

vor Ergriffenheit


Verschoben ist nicht aufgehoben.
Einen kleinen Zeitaufschub allenfalls hat die nicht stattgefundene Zinswende heraus geschunden.
Das Ereignis des ersten Fälligkeitstermin eines count down, der die Herbstsonnwende im Visier hatte, ist dennoch da:
Der Fall der Deutschen Bank.

Nichtsdestotrotz bereitet das extraordinäre Wirtschaftsdrama seine Ouvertüre vor, das ein GLOBALES Wirtschaftsdesaster wird.

Sturmböen setzen "erst" nach Mitte Oktober ein; ab November wird Wind dann orkanartig.

Monetäre Zäsur:
USA, Deutschland stehen an der Chartspitze. (Horoskop USA, Deutsche Wiedervereinigung)
Beide Horoskope sind fatal miteinander verknüpft, bilden sozusagen eine Schicksalsgemeinschaft.
Im Vereinigten Königreich zeichnen sich ebenfalls diesbezügliche Erschütterungen ab.
Astrologisch geht es EINDEUTIG um Inflation mit enormen Ausdehnungsradius:
Auswirkungen werden weltweit um sich greifen. Wie gesagt, die Ausbreitung wird sich in Etappenschüben vollziehen.
In unserer Gegenwart wird nicht nur EIN bestimmter "Geschichts"-Zyklus fällig, sondern mehrere ineinandergreifende, die sowohl einen langen Geschichtslauf abschließen als auch einen neuen einleiten: eine Welterneuerung.
Ob zum Guten oder Schlechten hängt vom "geistigen Zustand" einer Gesellschaft ab und vor allem wie ausgeprägt (oder nicht) ihr Empathie-Vermögen ist.

Das eventuell Gute daran: Nicht nur Politik und Wirtschaft suchen neue Rettungsanker in Form von Allianzen, sondern auch in den Gesellschaften setzen eifrige Bestrebungen ein, Solidar- oder Interessen-Gemeinschaften zu bilden. Einheitliche Zielverfolgung ist allerdings nicht zu erwarten: die einen wollen dies, andere jenes.
Ein Spalten und Zerfallen der Gesellschaft(en) bleibt deshalb nicht aus.
Auf Zeiten großer gesellschaftlicher Wirren MUß sich eingestellt werden. Und das überall.

 

 

Aufstand
Nur wann?
Bei Telepolis (3.9.2016) ist zu lesen:
"Die Probleme on Blockupy sind auch die Probleme
der Krisenproteste auf europäischer Ebene"
Von Ermüdungserscheinungen ist auch die Rede.

Astrologisch ist vorerst - 2016 /2017 - nichts von Bedeutung zu erwarten.
Der "Teilzusammenbruch" wird wohl für alle auslastend genug sein, erst einmal.

Es wird noch ein paar Jahre dauern.
(2018 bis 2020 sind noch nicht untersucht, dafür 2021 und 2022.)

Jetzt wird es spannend.
Endlich zeichnet sich Inhaltsgewichtiges ab. Auf der Erdachse, wie es sich gehört.
Hochkarätige Formation!
JETZT hat Tun Hand und Fuß!
Die Zeit ist schon recht exakt eruiert.
Mehr vorerst nicht dazu.

(Wie schon Eigenschaft und Prädikat selbstredend aussagen, werden Deutsche kaum darunter zu finden sein.)

 

 

GELD
Wieviel Spielraum hat USA noch?


Das größte Wirtschafts-Desaster aller Zeiten zieht auf. Unternehmen brechen im Domino-Effekt zusammen.
Millionen Werktätige auf der Straße das nächste weltweite Desaster.

Das "Bereicherungs-Experiment" geht zu Ende.
Auch die Superreichen werden bluten - Geld, versteht sich. Das Geld ist ja heute das Blut der "Menschheit".

Der Sturz der Systeme
ist gleichzeitig der Anfang vom Ende des "Menschen" wie ihn die 6000jährige "Kulturgeschichte" hervorgebracht und gekannt hat.
Ein neuer Mensch,
dem ein tiefgreifender Wesenswandel präponiert ist, wird sich nach und nach entwickeln - (biologischer Weltenmonat WASSERMANN und seiner naturgesetzlichen Wirkkraft über die vertikale Achse: Stier-Kondor-Adler).
Komfortabel wird dieser Übergang nicht werden.


Es wird gesellschaftlich sehr lebhaft werden - im Verlauf Oktober.


Ab November sowie den Rest des Jahres wird es turbulent.

Termine
Herbst 2016

Hoch brisant
6. / 7.10.
13. bis 18.10.
Der Geldesel will nicht mehr ruck dich, zuck dich machen.

Spätestens ab dritter Dekade Oktober, um den 21.10. plus ... müssen sehr moderate Einflussnahmen überwiegen, um eine aggressive Offensive abzubremsen oder zu verhindern.

Finanzmarkt, Wirtschafts-Nachrichten deuten schon eine Impuls setzende Wende für die Völker an.
Nach Mitte Oktober kommen aggressive Angriffs-Motivationen noch hinzu.

Besonders kritisch wird der November und Dezember.
"Oh du fröhliche, oh du selige, gnadenbringende ..." wird wohl heuer ausfallen.
Gnadenlose Zeiten, damit liegen Sie richtig.


Staatsbeben
coup d'etat?
Die US-Wahlen in Turbulenzen... 2000 die Bush-Mobsters Was kommt diesmal?



  7. November
schön gerahmt, weil ein besonderes Datum, das auf die Wassermann-Zeit ausgerichtet ist, speziell für November 2016 bis Februar 2017.
Wir sind im Rad-Abschnitt des Kondor-Adler (Skorpion).

Inhaltlich: Verteilung, Verbrauch und Verbrauchtes, Entnahmen
und schließlich geht es um "Medizin". Die wird im diesjährigen "Abgaben-Abschnitt" ziemlich bitter sein.

Ab nun, und sich fortgesetzt steigernd, werden wir ein "Sterben" erleben.
Unternehmenssterben, Jobsterben - von Arbeit von der sich leben lässt kann ja nicht mehr die Rede sein, wenn eine Mehrheit Tätigkeiten nachgeht mit denen sie notdürftig ihren Existenzerhalt abdecken muß.
Den Gurgelstechern, Halsabschnürern wird jetzt die Rechnung gemacht. Und die Lohngedrückten und lawinenartig "Freigesetzten", aber nicht mehr aus Kalkül, werden nicht mehr ganz so still halten wie bislang.
Kurzum, die Gesellschaften, es wird ja nicht nur hierzulande sein, werden schlagartig wie durch eine Zentrifuge, einen Schleudersack, getrieben.



Weltthema Herbst bis Jahresende generell

Peak Geld:
Währung;
Dollar;
Euro

USA,
Großwestdeutschland unter Zuckungen

Das Verhalten der Deutschen wird kalkulierbar sein.
Wie immer wird der letzte Dreck, der sich als "Elite" vor-gesetzt, sich ein hochgestecktes Ziel setzen, um vor aller Augen erbärmlich damit zu scheitern -: mangels Horizont und Format.
Ersteres war ja schon immer sehr beschränkt, Letzteres konnte man mit der Lupe suchen, ohne etwas zu finden.
Das bis zur geistigen Behinderung niedergezüchtete Volk hat diesem Dilemma nichts entgegen zu setzen.
Historisch: Der Planet wird eine Belästigung los.



Hyperinflation Ab April 2017 bis Sommer 2018 Mindestens

Preisexplosion ab Herbst 2016
Oktober, NOVEMBER zack, zack, zack


 

 

30 Jahre
Vertuschen
,
Verschleiern,
Verharmlosen

 

 

 WAS spielt Angela Merkel
mit der Türkei ?

Deutschland hat gegen Syrien eine wichtige Rolle gespielt.
Es war Deutschland, welches 2005 die Waffe geliefert hat, die den USA und Israel dazu diente, Rafic Hariri zu ermorden.
Es war Deutschland, das 2012 in Abu Dhabi die Versammlung der "Freunde Syriens" organisiert hat, im Verlauf derer sich die Kolonialmächte die künftigen syrischen Gaskonzessionen untereinander aufgeteilt haben.
ES war erneut Deutschland, das ebenfalls 2012, Jeffrey Feltman die Redaktion des geheimen Planes der totalen und bedingungslosen Kapitulation Syriens unterstützt hat.
Und es ist IMMER NOCH DEUTSCHLAND, welches in Genf über Volker Perthes [s. weiter unten EXKLUSIV...], Stellvertreter von Stefan De Mistura, dieses Projekt weiter verfolgt.

***

Kreatur mit ihrem Schauermannskabinett wird DEUTSCHLAND auf den Status Weißer Abschaum katapultieren. Mit JEDEM Jahr rückt KRIEG näher an EUROPA. UNABWENDBAR!
2019...2020...2021 prescht Katastrophe in Intervallen in Auslösung.

Die Deutschen werden DIESMAL den Höchstpreis für ihre Verbrechen an der Menschheit bezahlen.

Es waren die deutschen Reichsfaschisten unter völkischen Wahnideen, die die "Kulturzeit" unter Asche begruben. Den geistig umnachteten Deutschen fiel es zu, den 6000jährigen "Kultur-Reigen" zu zerstören, teutsch-gründlich; orchestriert vom Moloch USA.
Das FISCHE-Zeitalter als letzter Weltenmonat im Großen Jahr fällt geografisch in den Völkerkreis Westeuropas, vornehmlich DEUTSCHLAND. Die Achse Fische-JUNGFRAU belegt deutsches Wesen nur allzu gut.
Mitte des 20. Jahrhundert endete das Weltenjahr "kalendarisch".
Jetzt geht es lediglich noch darum, die morschen Reste verfallener Zivilisation in alle Winde zu verblasen.

Für Jahrhunderte wird es keine Kulturzeit mehr geben.
Nur Kampf ums Überleben.
Die Geografie der Landkarte wird sich verschieben und die Völker mit.


Das sollte Sie ganz besonders interessieren: Laut dem nationalen Direktor des US-Geheimdienstes,
General James R. Clapper, der zu einer Frühstück-Debatte im Christian Science Monitor am 25. April 2016 eingeladen war, hätte Daesh nicht nur "Schläferzellen" in Frankreich und Belgien, sondern auch in Italien, in dem Vereinigten Königreich und in Deutschland.



Hier eine aktuelle Ablichtung WAS an deutscher Führungsspitze:
Machtgeilheit von einem imbezilen Schatten umflort.
KATASTROPHE ist fest programmiert.

 

 

 Berliner
Gazette

Hier sind Sie nicht angeschmiert.

 

 EXKLUSIV

Deutschland
und die UNO
gegen
SYRIEN



Otto Köhler
schreibt zu

Dr. Thilo Sarrazin

In Teutschland Millionär werden.
Ein starkes Stück.
Aber nur lesen, wenn Sie keinen sensiblen Magen haben.

 

 Mother
Jones

True Grit?
Find it out.

 

 

Der New Yorker
Da macht auch im Internet Zeitung lesen Spaß.

 

 

Man(n) stirbt zweimal
Reflections on the official announcement of the death of ObL

Die Affen rasen durch den Wald,
Der eine macht den andern kalt.
Die ganze Affenbande schreit:
"Ich will die Kokosnuß, ich will die Kokosnuß..."

 

  xxxxx


 IWF-Krake
Über
Christine Lagarde
hier und hier


 Sarin
in Syrien
Teil I Teil II

Da kriegen Sie shock and awe, wenn Sie das lesen.
Der Westen
plündert
sich selbst

 

 Psy Ops
Zum ersten Mal in der Geschichte versucht ein Team, das auf psychologische Operationen spezialisiert ist, einen Kandidaten für die US-Präsidentenwahl aufzubauen und ihn ins Weiße Haus zu bringen.

 

de|nic|vu

 

 

 

 

Why the New Silk Roads
terrify Washington

 

 

Neues BND-Gesetz
Weltpolizist BRD im rechtlosen Raum

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
see you later...



"Die Welt wird nicht bedroht
von Menschen, die böse und machtgierig sind,
sondern von denen, die es zulassen!"
(Albert Einstein)
capricornes
AstroKalender
Dienstag, 6. Dezember 2016



Der count down
läuft weiter


Merkwürdig: 6. / 7.10.

Nach 15.10.
sich aufschaukelnde
volatile Phase
Turbulenzen
ab 20./21.10. ff
eskalierende
Handlungsantriebe
sind betont




"Besonderheiten", die erst in etwa
drei Jahren aufwarten
weiter unten Ausführungen dazu


Urd Verdandi
Skuld




Das kapitalistische System stürzt JETZT. Nicht gleichzeitig, aber in Etappenschüben und mondial.

Was in den dreißiger Jahren noch übrig ist, wird spätestens ab Mitte des Jahrhunderts hinweg gefegt (buchstäblich).

Dieser Fortsetzungs-Prozess, der dem jetzt angelaufenen folgt, geht dann bis Ende des Jahrhunderts.

Im übrigen werden nicht die Menschen den Kapitalismus abschaffen, das würde auch viel zu lange dauern, sondern der Klimawandel vor allem. Sehr wahrscheinlich vollzieht sich ein Polsprung zwischen jetzt und 2150.


Das US-Finanzsystem und auch das globale Finanzsystem
gleichen derzeit einem Auto mit luftgekühltem Motor, dessen Fahrer gezwungen ist, immer schneller zu fahren, um den Motor von außen zu kühlen, der aber nicht verhindern kann, dass der Motor sich dadurch von innen immer stärker aufheizt und so am Ende platzen wird.

Der Einsatz der SZR durch den IWF ist kein Wundermittel, um den Aufheizungs- und Zersetzungsprozess, der sich mit unerbittlicher Logik vor unseren Augen abspielt, aufzuhalten oder gar umzukehren. Er wird höchstens dafür sorgen, dass der endgültige Zusammenbruch des US-dominierten Finanzsystems noch weiter aufgeschoben wird – zu einem hohen Preis, denn der endgültige Zusammenbruch wird dann mit noch größerer Wucht erfolgen und mit Sicherheit noch schwerere Konsequenzen für alle nach sich ziehen.

Ja. So oder so ähnlich wird es sich gestalten. DIESE "Menschheit" ist nicht heilbar.
Jetzt wird sie erst einmal neu aufgemischt.
Völker werden verschwinden, neue Völker entstehen.
Gar ein neuer Mensch entwickelt sich, der dann im nächsten Zeitalter Steinbock "auftaucht", wie etwa die "neuen Menschen" des Neolithikums.
Die Überbrückung bilden sehr wahrscheinlich neu entstehende Gruppen-Gesellschaften, die als Nomaden umherziehen. An diesem Entwicklungsbeginn stehen wir bereits, jedoch noch zaghaft. Dahingehende Entwicklung wird sich aber bald schon beschleunigen.





Ein Wurmfortsatz der Nazizeit ist gegenwärtig hochtourig am Werk.
Also nicht jammern, wenn "Deutsche Geschichte" als abstoßende und abgestoßene Abfallhalde endet.
Es kann sich niemand herausreden: "Ich habe von alldem nichts gewusst."
Daß Nationalität (ebenso wie Geld und Besitz) bedeutungslos wird, mag für manche ein Quentchen Glück sein.
Wir befinden uns in einer Übergangszeit
die sowohl unsere neuere "Menschheitsgeschichte" - die sogenannte "Kulturzeit" - beendet als auch einem sich vollziehenden Wertewandel von Grund auf.
Das wird nicht nur einen NEUEN Menschen brauchen, sondern ihn erst und dadurch hervorbringen.

Wir befinden uns nicht nur im Beginn eines neuen Zeitalters, wie es die Grafik von 42 auf 41 BC anzeigt, sondern gleichzeitig im Beginn eines neuen Weltenjahrs.
Vor 26000 Jahren verschwanden Arten und Gattungen; nichts anderes wird im ERSTEN Zeitalter des NEUEN Weltenjahres zu erwarten sein.
Die mannigfaltigen Planetenzyklen unseres Sonnensystems, die den Weltenlauf bestimmen, weisen explizit darauf hin. Schon seit dem letzten Drittel des 20. Jahrhunderts formieren sich Planetenkonstellationen, die den "großen Zeitläufen" angehören, zum Zusammentreffen auf der Erdachse.
Mit Geld, Macht und Waffengewalt ist dagegen nicht anzukommen.
Das aber muß wohl erst erfahren werden, bevor "Mensch" sich besinnt sich konstruktiv in den ZEITENWANDEL einzubringen. UNWISSEN und reaktionäres Mauern ist dafür die Hauptursache. Obwohl immer mehr ins Begreifen finden, gibt es noch eine viel zu große Anzahl die nicht begreifen wollen und andere die es nicht können. Aus diesem Dilemma kommen die Gesellschaften nicht schnell heraus, und wenn, dann sehr wahrscheinlich unterschiedlich.
Je nach dem welcher Gruppe man sich anschließt wird die eigenen Chancen auf eine Zukunft mehren oder mindern.
Das allmähliche Zerfallen in Gruppen-Gesellschaften ist jedenalls unaufhaltsamer Entwicklungsprozess.




Erdachse November 2016
Ein inhaltsgewichtiges
Wendekreuz


Ende 42 / Anfang 41 BC
in Quadratur


Als UNTERGEORDNETE Parallelen:
Mai 1945 war das direkte Planetenbild
MoKn Saturn - Uranus Pluto
Mittfrühling 1918 - Fall einer weiteren Monarchie - zeigt eine Konfiguration in 3. Dekade kardinal Steinbock-Krebs.
Entsprechend der anstehenden Dimension, die einen Weltbildwandel global einleiten wird, selbstverständlich unter Berücksichtigung noch weiterer fällig werdender Zyklen,
ist 42 auf 41 BC die einzige Parallele, die dem angelaufenen Entwicklungsprozess am nächsten kommt:
Zusammenbruch der Röm. Republik, Aushauch Ägyptens,
"Götterdämmerung" - das Abendland und Christentum dräut auf.
Damit endet eine "geistige Hochzeit" der Menschheitsgeschichte. Finsternis zieht in die Köpfe ein, geistig wird es Nacht.

Jetzt wird sich die Welt wieder wandeln, von Grund auf.
Im Osten, im "Land des Lächelns" wird kein Neuanfang nach altem Muster sich auftun. Auch hier - wie überall - ist das Wirtschaftssystem auf "ewiges Wachstum" ausgerichtet, nimmerendende Bereicherung auf Kosten einer sich abrackernden Masse, d. h. gnadenlose Ausbeutung des Planeten und "Untertanen" ist auch hier Unsitte.
Wer kein Untertan, kein Unterjochter, sein will, MUSS für sich SELBST eine Bresche schlagen, und sich mit Gleichgesinnten zusammentun.

Schließlich: DER KLIMAWANDEL wird dem immer exzessiver werdenden Unwesen ein Ende setzen.
Die Jahrhundert- oder Jahrtausend-Schlacht folgt Mitte des Jahrhunderts.
Das können Sie für sich oder für Ihre Kinder schon mal verbindlich einplanen, mit Garantie.
Die Zeit der sapiensen geht zu Ende. Definitiv.
Nicht daß alle deshalb aussterben, aber irgendwann - im nächsten Zeitalter Steinbock - ist ein "neuer Mensch" da (oder auch nicht?), so wie ein "neuer Mensch" in der KREBS-Zeit auftauchte, dem Neolithikum, dem eine Mutation voranging (LÖWE-Zeitalter) durch Teilung des Großhirns.

Die WASSERMANN-Zeit ist der EVOLUTION vorbehalten: der Planet wird sich umgestalten, und seine Wesen jäten.
Was, wer und wie viele Arten es überleben, steht in den Sternen, nur sind die Gestirnstände dafür noch nicht da.

Auf was Sie sich für die nächste Zukunft einrichten können:
Exzessives Toben der Elemente, die wie besessen Handeln und dann den Verstand beugen (vergewaltigen) das Tun zu rechtfertigen .
Aber sooo läuft es nicht mehr lange, Herrschaften.


Ein nicht zu vernachlässigender Aspekt aktueller Entwicklungen ist, daß konkurrierende "Eliten" , die die Fäden der Politik ziehen, sich bereits im Zustand gegenseitiger Bekämpfung befinden, sowohl innerhalb der eigenen Gesellschaft als auch auf internationaler Konkurrenzebene um die Vorherrschaft. Was die Kriegsgefahr noch erhöhen dürfte; und außerdem die Gesellschaft zum Amboß macht, auf den erbarmungslos eingehämmert wird.
Astrologisch ist konkret Hinweis gegeben, daß "Führende aufeinander losgehen und sich gegenseitig zu Fall bringen".

Wir sind an einem Wendepunkt, dessen Bedeutungsinhalt sich erst nach und nach offenbart.
Der Zerfall gesellschaftlicher Einheit, sofern es die überhaupt gab sowie systemischer Zusammenbruch, werden dadurch immer plausibler.
Der Zerfall der ägyptischen Hochkultur und viele Untergänge nach ihr, kannten dieses verhängnisvolle Moment eines sich totgelaufenen "Lebenskreises".

Die Gesellschaften werden sich mehr und mehr "führungslos", auf sich selbst gestellt, empfinden durch Versagen sämtlicher "staatlicher" Instanzen und Institutionen.
Ganz abgesehen davon, daß ein Toben sämtlicher Elemente sich entfacht.

Ein Video bei GR und Kommentar von Michel Chossudovsky
dürfte mit seiner Annahme richtig liegen.


Die CSU-Mitgliederbefragung
hat ein deutliches Votum für bundesweite Volksabstimmungen abgegeben.
Bundeskanzlerin Merkel lehnt dies ab. https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/11/05/csu-mitglieder-stimmen-fuer-bundesweite-volksentscheide/

Jeder "Zuwanderer"
(in Wahrheit sind es Kriegsflüchtlinge oder aus wirtschaftlicher Not Vertriebene), der sich Deutschland als Zufluchtsstätte wählt oder hier strandet, sollte sich Gedanken machen, was wohl hinter der "Willkommensheißung" der deutschen Kanzlerin steckt, die öffentlich bekennt, daß sie "für das Volk wenig übrig hat."

Die Deutschen sind ein leicht zu dirigierendes Volk; Obrigkeitshörigkeit und vorauseilender Gehorsam machen es möglich. Sie verbarrikadieren sich hinter Hoffnungen und Angst; hoffen, daß einer kommt und sie "erlöst", und Angst die ihm die Staatsmedien durch bedrohliche "Eindringlinge" vorgaukeln, die doch selbst nur Opfer sind von verbrecherischen Regierungen, die macht- und geldgier-motiviert Menschen abschlachten wie Schlachtvieh oder zu lebensverkürzender Zwangsarbeit verknechten, schließlich auch noch für "medizinische Experimente" und Organraub mißbrauchen.
Anscheinend glauben Deutsche, aus Unwissen und Desinteresse an Menschheits- und Erdgeschichte, daß irgendwie schon alles zusammenbricht und dann alles wie von selbst wieder besser wird.

Niedergang dieser Dimension, wie er als wiederkehrendes "Kausalgesetz" unsere Geschichte illustriert, geht in sich intensivierenden Entwicklungsetappen - Wellenschüben - vor sich und ist stets von Kriegsorgien und Tyrannis begleitet.
Wer erkennt, ja, wem bewusst ist, daß er von Unfähigen und kaltblütigen, gewissenlosen Menschheitsschädlingen regiert wird und es geschehen lässt, wird den Niedergangsprozess als Erleiden durchleben oder gar von ihm aufgerieben.

Die Gesellschaft, nicht nur die deutsche, wird zerfallen, sich in Lager spalten, zum Guten wie zum Schlechten:
die einen werden sich den Raubmördern anschließen, andere andere Alternativen suchen. Abwandern, außer Landes flüchten, ist heute eine fragile Option, denn der Niedergang der SYSTEME ist diesmal weltumspannend. Nur wahrscheinlich nicht gleichzeitig, sondern als übergreifender Wandlungsprozess nach und nach.

Schließlich und schlußendlich wird die Transformation unserer Erde entscheidenden Einfluß nehmen:
Die "Menschheit" und ihr Gesellschaftssysem, das überall gleich ist, wird GRENZEN erfahren, die sie vor die Entscheidung stellt, unterzugehen oder den technischen Fortschritt endlich für friedliche und heilende Zwecke einzusetzen, um den Planeten zu retten und ein Weiterleben seiner Geschöpfe zu ermöglichen; was sehr wahrscheinlich nur für einen Teil der Arten noch möglich sein wird.
Die sechste Extinktion ist näher als manche sich eingestehen wollen.

Der Eingriff der Natur in den Niedergangsprozess wird ab dem dritten Jahrzehnt des neuen Jahrhunderts gewaltiger, danach und erst recht ab Mitte des Jahrhunderts.

Die meisten Berufe, die das industrielle Zeitalter mit sich brachte, einschließlich eines vollkommen hohlen Rechtssystems, einem menschenunwürdigen Geldwesen und Wirtschaftssystem, verbrecherischem Staatsapparat und mafiösem Parteienklüngel, genannt Politik, werden sich auflösen.

Zukunft haben HEILBERUFE!
Die Erde wieder heil machen, eine Ernährungsgrundlage schaffen, die die Menschen, Tiere und Pflanzen organisch nicht zerstört, Erziehungswesen, das Empathie und MENSCHwerdung fördert, Kinder Kind sein und ausleben lässt, Alte ihren sinnvollen Platz finden und ihren Wissens- und ERFAHRUNGSSCHATZ der Gesellschaft zur Verfügung stellen können, nicht aufgezwungen, sondern als "alte Weise", deren Rat Gehör findet, wenn man ihn sucht.

Die "Menschheit" befindet sich an einer Wegkreuzung.
Welche Richtung auch immer eingeschlagen wird, es wird dinglich konkrete Auswirkung haben.
Das Gute muß sich für Kampf bereit halten. Das Schlechte wird sein Zerstörungswerk in sich intensivierendem Maße fortsetzen. Es ist völlig illusorisch, daß die systemische Selbstzerstörung auch nur minimal friedlich bewältigt werden kann. Vollkommen ausgeschlossen.
Man muss von ELEMENTEN ausgehen. Jedem Geschöpf sind sie inhärent. Zum Glück unterschiedlich verteilt. Jeder hat die Wahl, kann wählen, welcher Gruppe er sich anschließt, im Guten wie im Schlechten.
Das Verfallene, Schädliche wird auf jeden Fall zu bestimmter Zeit den Kürzeren ziehen.
Blutzoll und Opfertribut werden ohne Frage immens sein. Doch kennt jeder Mensch Werte, die natürlich unterschiedlich sind, die ihm mehr bedeuten, als daß der Tod ihn schrecken könnte. Jeder hat so eine Grenze, wo er nicht mehr bereit ist weiterzumachen oder mitzumachen wie bisher.
Die kommende Zeit, noch in 2016, dann 2017, wird vorrangig Gruppenformation bewirken und bringen.





Der tägliche Blick in die Zeitung bringt nicht weiter, heute schreiben sie so, morgen so.

Was sich im Verlauf November entwickelt könnte heissen: Die Furien sind am Start.

Das christliche Weihnachtsfest steht unter höchst unfriedlichen Vorzeichen. Und die "Religion der Liebe" gewandet sich wieder mal in Feuer und Schwert.

Hängt es mit dem Wahlergebnis der Vereinigten Staaten zusammen? Oder mit sich aufdeckenden Wahrheiten über die Weltwirtschaft und Finanzlage? Vermutlich spielt eines in das andere hinein.

Bürgerkrieg auf dem Gabentisch 2016


Ab dritter November-Dekade rücken Werte brisant in den Vordergrund. Es wird sich zum Kampf um persönliche Werte entwickeln, im Sinne, daß die Entwicklungen niemand mehr kalt lassen.
ALLE Gesellschaften SPÜREN DINGLICH einsetzende Wende. Vielleicht nicht zeitgleich, sondern in einer sich ausbreitenden Welle, von der nach und nach alle erfasst werden.
Was da jetzt aufbricht und losbricht wird auch nicht kurz sein. Sie können Ihren Terminplan schon mal bis Ostern danach ausrichten.


Die Deutschen, die statt von Menschenverstand von kaltem SACHVERSTAND und krankhafter Geltungssucht getrieben, werden wieder einmal die Inhumanität verkörpern wie kein anderes Volk,
geht ihnen die Sache und das Kapital doch über alles, ganz gleich ob Mensch, Geschöpf und Natur dabei auf der Strecke bleiben.



Der Weg in den Krieg
1900 bis 1914, 1930 bis 1939;
2001 bis 2020 spielt sich dasselbe ab.
Schon ab 2019 wird es immer kritischer.
2021/2022 Deutschland und Europa.
2024/2025 zeichnet sich ein "Durchbruch" ab, der mit einem Katastrophengeschehen verknüpft ist.
Der MANGEL, der das Jahrhundert prägt (was noch nicht ist, kommt noch), hängt -höchst wahrscheinlich- mit sich steigernden Naturkatastrophen PLUS Vernichtungskriegen zusammen.
Von Jahrzehnt zu Jahrzehnt wird "Menschheit" mehr gebeutelt und dabei die Welt entvölkert. "Eliten" nicht ausgenommen; keiner kommt aus.

SATURN PLUTO
Transformation von Ordnungsstrukturen,
Machtkampf,
Ende der Macht (nach dem Kampf)
Krieg um Vorherrschaft (wenn die planetarische Gesamtlage darauf hinweist)
Pluto geht bis etwa 2019/2020 Saturn voraus. 2019 ist Saturn nah dran Pluto zu überholen, doch kurz davor wird er rückläufig; 2020 erst geht er Pluto voraus. Ab dann wird das sich schon lange Ankündigende endgültig konkret.


Keineswegs wird nun aber der sanfte Weg in gesellschaftliche Neuformation eingeschlagen, im Gegenteil fühlt man sich nun weit genug auf- und hochgerüstet für den Großen Schlag. Das wird er wohl werden. Ohne aber dem Ziel näher zu kommen - der ersehnten "Weltherrschaft".
Warum ist das so? Weil ehernes Naturgesetz! Siecher, fahler Geist, der am erlöschen ist, bringt nichts mehr hervor, das tragfähig wäre, nur schnell wieder in sich Zusammenfallendes.

Alle Hochkulturen begannen und beginnen IMMER unter einem neuen Geist-denken, dem ein Bewusstseinswandel vorausgegangen ist und nun praktisch konkret umgesetzt wird.
Warum?
Weil allen Neubeginnen eine große Zerstörung vorausgegangen ist und - wie unsere Gegenwart belegt - immer noch vorausgeht:
Klimawandel,
den Kriege und Völkerverschiebungen begleiten.

Die Entstehung der ägyptischen Hochkultur ist ein gutes Beispiel:
Tun und Hervorbringung richtete sich auf Wissenschaft, Bildung, Kunsthandwerk, schließlich Monumentalbauten wie die der Pyramiden, die astronomischer Forschung dienten, etwa eine NASA der Antike waren.

Die Pyramiden erbauten keine Sklavenarbeiter; mit Sklavenarbeit lassen sich Bauwerke deren Bauzeit sich über Generationen hinstreckte nicht bewerkstelligen. Die Erbauer mussten durch etwas Besonderes hoch motiviert sein, einer "geistigen Stimulanz", wie zum Beispiel ein gemeinsamer Glaube, dem mit einem konkreten Werk gehuldigt wird, an dem alle teilhaben und allen als "Weltorientierung" dient. Sind die Pyramiden-Bauten doch mathematisch perfekte Konstruktionen, die - eher als alles andere "Hineingesehene" -, das "Uhrwerk der dritten Erdbewegung" darstellen, der Präzession, und damit des Weltenlaufs mit seinen Weltentagen und Weltenmonaten (Zeitalter).
Der ägyptische Kalender wurde schließlich nicht aus den Fingern gesogen.

Bedenken wir auch, daß die Ägypter den Beginn der "Kulturzeit" anführen.
Die "Kultur-Epoche" ist die Neugeburt, die aus einer großen Katastrophe unseres Erdplaneten hervorgegangen - der SINTLUT!

Nach der Bibel fängt "Menschheitsgeschichte" um diese Zeit an, vor etwa 6000 Jahren. Auch Häckel siedelt die "Menschheitsgeschichte" in seinen "Welträtseln" in dieser Zeit an.
In allen Völkersagen tritt sie auf. Während oder nach der Neolithischen Revolution setzte Sesshaftwerdung, Ackerbau und Viehzucht ein; die dazugehörigen Zeitalter sind die Abschnitte KREBS - Sippengesellschaften, dann ZWILLINGE - Stammesgesellschaften, im Abschnitt STIER fängt die "Kulturzeit" an, Stadtbauten treten auf.
Entwicklungen in ein neues "Weltenthema" vollziehen sich FLIESSEND, indem das eine in das andere übergeht, doch Neues sich schon vor "Kalendertermin" bemerkbar macht, ankündigt.
So wie wir es ja jetzt auch erleben, das Alte und Verbrauchte stirbt mehr und mehr ab, das Neue zieht dabei schon herauf, braucht aber Zeit bis es sich überall durchgesetzt hat.

Geburten sind ein schmerzhafter Vorgang
nicht nur der Gebärvorgang der Geschöpfe, auch mit dem Entstehen und Vergehen der "WELTTHEMEN" verhält es sich so.
Das Unverständnis und das Sich-dagegen-Wehren ist insbesondere deshalb so groß, wild und zerstörerisch exzessiv, weil die "Menschheit" sich ihres wahren Wesens nicht bewusst ist, oder dieses Bewusstsein irgendwann verloren hat - durch religiöse Überlagerung.
ALLES was geboren wird, entsteht, stirbt, vergeht zu bestimmter Zeit wieder. Das ist die Höhere Ordnung, dem alles was west - im All sowie auf unserem Erdplaneten - untersteht. Unabdingbar.

Wir sind in einer Zeit des Übergangs, dem endgültigen Beseitigen des Alten; die sich der Erkenntnis dessen Verweigernden werden immer renitenter, versuchen mit aller Gewalt den Weltenlauf (die Präzessionsbewegung) aufzuhalten und dabei zerstören sie den Lebens-Lauf (Revolutionsbewegung) der NATUR und der Kreaturen mit.

Ein "Bewusstseinssprung" ist VOR DER KATASTROPHE nicht zu erwarten. Hernach wird sich diesbezüglich etwas tun, wenn sich Überlebendes auf verwüsteter Erde neu orientieren muss.
Vielleicht lässt sich das Allerschlimmste verhindern; aber nur vielleicht. Wenigstens für einige. An diesem Wegekreuz befindet sich die Welt, resp. die "Menschheit" gerade.
Dafür muss aber etwas getan werden.
Dazu sehen wir uns das Umstandswort und das Fürwort und die dazugehörigen Elemente an (Prinzipien von Mars und Saturn). br>
Zuvor erst noch ein
Rückblick auf jüngere Geschichte:
Kriege, Naturkatastrophe (Island), die sich mindestens auf Westeuropa auswirkt, taumelnde und stürzende Gesellschaften, permanente Kriege ----> Neuordnung Die Beibehaltung der "vertikalen Ordnung" sorgt dafür, daß "friedliche Zeiten" nur temporär sind, mal länger, mal kürzer, je nach dem, was sich planetarisch "am Himmel" versammelt und verbandelt. Da dieses Wissen immer nur Wenigen bekannt war und ist, blieb den meisten bis heute verborgen, was wirklich den Weltenlauf bestimmt. Das, was es ist, lässt sich mit keinem Geld, Gold, Silber oder menschen-gemachten Rangstufen bestechen. Es ist ihm glatt egal. Auch vorgebliche "Eliten", die sich in Macher-Vorstellungen suhlen, stoßen an Grenzen, die sich mit nichts überwinden lassen, sondern unbeugsam zur Akzeptanz zwingen.
Einigen scheint etwas zu dämmern, als Morgendämmerung.
Schauen Sie mal hier vorbei.
Vielleicht dämmert Ihnen dann auch ein Fünkchen, das, wenn Sie tiefer in die Materie vordringen, Ihnen zum Licht werden könnte.

1783!!--->1786--->1789; 1755--->1756 , 1914--->1939--->1946!!.
Kriege beginnen und enden häufig mit denselben Faktoren-Korrespondenzen mit dem sie beginnen.


Zeit sich mit MARS SATURN zu befassen, ihren zugehörigen Elementen und Bedeutungsinhalt.

MARS SATURN
Was bedeuten Mars und Saturn für unser Alltagsleben?
Als Faktoren der Weltgrammatik repräsentieren sie Fürwort und Umstandswort.
Als Elemente repräsentieren sie Sauerstoff und Stickstoff. Da hier häufig von "Elementen" die Rede ist, soll ihr Elementarwesen vorgestellt werden.

Mars, Chalkogene:
Werte - persönliche. Neben den persönlichen gibt es noch die der Gemeinschaft.
Befassen wir uns erst einmal mit den persönlichen.

Ausführungen folgen demnächst
xxxxxxx (mein Platzhalter)