Galerie


 

Hyperinflation

Anfang 2019 - Januar, Februar geht sie definitiv in den Start.
Im Jahresverlauf wird sie sich immer mehr kräftigen
und sich auf die ERDACHSE plazieren!
Die Teilnehmer werden einen breiten Streufaktor aufweisen.
USA; D; F, UK ... können Sie schon mal fest einplanen.
Was stimmig zu den sich für 2020 ankündigenden Ereignissen passt,
die ANFANG 2020! einsetzen.

Geldausdehnung! Geldflutung!
resp. Anstieg der Preise - Verteuerung
wie es Hyperinflationen zum Merkmal haben.
Kaltherziger, rigider Staats-Apparat.
Volk als Amboß in der Schicksalsschmiede.

Die Faktoren und Formeln wurden von mit überarbeitet und verglichen, ergeben empirisch ein stimmiges Bild.

Daten für 2018 werden weiter ergänzt.

2018 wird starke Inflation ab Juni einsetzen.
Zum Jahresende "schnellen die Preise hoch".

Es ist zu erwarten, daß Regierungen Recht und Gesetz zusammenbrechen lassen und andere Scheußlichkeiten mehr, nur um sich selbst zu retten.

Es ist zu lesen, daß der Zusammenbruch "herbeigeführt" ist.
Mag sein. Im Griff haben sie aber NICHTS!
Sowenig wie den demnächst kommenden Crash.

Zum Ausgleich ihres Unvermögens lassen sie Recht und Gesetz über Bord gehen.

Es wird lange gehen! 2020, 2021...

Ein Zeitzeuge der HF der 20er Jahre:

“Es war schrecklich. Schrecklich! Wie ein Blitz schlug sie ein. Keiner war vorbereitet. Man kann sich gar nicht die Geschwindigkeit vorstellen, mit der all das vor sich ging. Die Regale in den Lebensmittelläden waren leer. Mit seinem Papiergeld konnte man nichts kaufen.”

HF ab 1795 (seit 1792 sehr hohe Inflation durchgehend bis zur HF)

Andrew Dickson White schreibt über die HF in France:
“vor dem Hintergrund der französischen Revolution spricht einiges dafür, dass Hyperinflationen moderne Phänomene sind, die mit dem Drucken von Papiergeld in Verbindung stehen, welches benötigt wird, um enorme Haushaltsdefizite zu finanzieren, die durch Kriege, Revolutionen, das Ende von Weltreichen und die Errichtung neuer Staaten verursacht wurden.”


Nicht weniger steht an.
(s. dazu "Zusammenburuch";
"Großkrieg")



Brisante Termine

Progamm Mai
Crashs und Aggression

Blockbildung
Verhärtung.
Abbruch von Beziehungen.
Die Allgemeinheit im Strudel erschütternder Ereignisse
Sachschaden; Verluste von Werten
Verluste durch Feuer.
Großfeuer
Kollektiv als Amboß auf das der Hammer einschlägt.

Krieg ist im Mundanhoroskop 2018 angezeigt.
Für seine Auslösung kommen Frühjahr 2018 infrage,
dann aufgezäuhmter Sommer 2018: Juli, August, September.
Es kann auch seine Expansion sein: Krieg wird übergreifender. Bürgerkrieg dabei eingeschlossen.

Sämtliche Führungen die aktuell im Fokus weisen die Kriegskonstellation in ihrem Horoskop aus, die für ihren Nachweis keine Geburtszeit braucht.
Verstehen sie sich doch gern als "Heiler", die zu ihrer Erneuerung Zerstörung brauchen. Das Heil (sich properierend zu regenerieren) wird diesmal für alle Beteiligten ausbleiben. Der Planet steuert Feuer, Gase, Beben selbst noch bei, nebst Seuchen: Epidemien, Pandemien.

Ein "rettender Hype" wie das aufkommende Industriezeitalter im 19. Jahrhundert steht vorerst, und für seeehr lange, nicht an.
Wachstum ist bereits im Stagnations-Modus, dann folgt seine Austrocknung oder es säuft ab.

Der Irak- Afghanistan-, Libyen-Krieg folgte diesem planetarischen Muster. Bürgerkriege ebenso. Auch bei Ausbruch WK I und II war es beteiligt. Kriegszyklus eben. Die Dimension bestimmen weitere Faktoren. Jetzt steht eine neue große Dimension an, deren Volumen erst im Aufblasstadium ist.

Die Achse des Untergangs scheint auf keinen Fall zu wissen, was sie heraufbeschwört.

Die Großmächte China und Russland weisen entsprechende Formation, die zur Wintersonnwende eingerastet ist, auf der ERDACHSE aus, ihrer Führungen.
Und die, wie man weiß, sind KEINE phony Pokerspieler wie der stürzende Westen, sondern beherrschen richtige Strategien.

Die Deutschen haben eine Kriegskanzlerin wie sie es in der Hitler-Periode erfahren haben. Nur endgültiger.
"Erfahrung macht gescheit", heisst es bei La Fontaine. Geistige Leichname aber eben nun mal nicht.


Haben die unfähigen, korrupten Elemente, die hier die Führung mimen, schon die "Suizid-Kapsel"? Oder glauben sie, sich rechtzeitig genug absetzen zu können?
Es blühte ihnen ja sonst ein Abgang á la Goebbels, Hitler, Göring und wer noch.

2018 wird jedenfalls ein Vorgeschmack vom großen 'blow' sein, der sich ankündigt.

Erste große Fluchtwelle 2018

Die Deutschen sorgen sich, daß sie davon überflutet werden könnten. Unnötig, sind sie doch bald selbst auf der Flucht.
Die einen wollen rein, die anderen wollen schnellstens raus.
Es könnte Stau geben, wie es üblich ist, wenn ein Massenstrom auf den anderen prallt, und jeder in eine andere Richtung will.

Inflation kommt in Fahrt ab Mai, forter im Juni.
Weihnachten 2018 die ganze Bescherung, also ohne Bescherung (auf dem Gabentisch)
Auf den fallen allenfalls die ersten Trümmer zusammenbrechender Wirtschaft und Finanzinstitute.

Die Crash-Daten:

4. / 5.5.
der erste Abräumer
8. / 9.5.

Hauptserie:
12.5.; 16., 17., 18.5. ff
Währungen könnten mit betroffen sein.

Ein neuer großer Finanzskandal könnte sich enthüllen.

Crashs und Aggression hängen so dicht beieinander, daß´ sie sich wohl gegenseitig "beflügeln".

Kritische Daten der Aggression:
13. / 14.5.

Noch kritischer
19.5. bis 21.5.

Hier dürfte Heftiges im Gange sein, wie es das oben genannte Mai-Programm definiert.

Die April-Daten ab 12. /13. 4. und 16.4., 19.4. weisen schon auf Entschlossenheit zu einem Angriff hin.
Im Mai eskaliert es dann vollends. Schon im Übergang April / Mai.

Der vermeintliche Sieger "Westen" und sein "Raubtier-Kapitalismus" von 1989/90 ist im Arsch. TOTAL.
Und es gibt kein Entrinnen daraus heil heraus zu kommen.
Es kommen ja noch weitere Katastrophen hinzu als nur der Krieg.

Alles zusammen wird die "Menschheit" wieder sehr bescheiden machen und läutern. Nicht alle, manche werden in noch tiefere Tiefen absteigen als sie es schon sind: zu Scheusalen werden, Kannibalen; die Reichen kehren zu ihren Ursprüngen zurück, werden wieder Freibeuter, Wegelagerer, Piraten, vagabundierende Räuber.
Fällt der "Mensch",
fällt er weit
unter das Tier.

EINZELNE, die sich selbst Führer sein können, und kleine Gruppen, die zusammenfinden und zusammenpassen, die sich abseits von "Massen-Trecks" halten, haben am ehesten die Chance es zu überstehen.

STERBEN LERNEN. In solchen Zeiten wird wieder früher gestorben. Nicht nur die Armen. Auch die Reichen. Dieser Stand wird komplett verschwinden. Aufgerieben durch Umstände und Verhältnisse einer Neuen Zeit.

Für die geistig Unbedarften, die das "Staats-System" massenhaft hervorgebracht hat, dank insektischer Tierstufe, es geht jetzt kein neues Irak-Kriegsspektakel los oder Libyen-Kriegs; und es wird sich auch nicht mit Weltkrieg I oder seiner Fortsetzung II vergleichen lassen können. Es ist ein erster blow, der weitere blows nach sich zieht, bis der versenkende blow Termin hat: der DURCHBRUCH 2025!

KRIEG
Ja, die Kriegslokomotive
der Western World
dampft Volldampf
in ihren Untergang.


NATO, USA, UK, F, D! und was im Kielwasser der Achse der Verlierer sonst noch mitschwimmt um den Untergang zu finden.
Sie glauben, sich mit Krieg erneuern zu können.
Dieser Traum bleibt ein Traum, ein Alptraum eher.

Sie sind alle in Verzweiflung um ihren Besitz und ihr Geldvermögen. Auf dem ja ihre Herrenmacht basiert.
Aber auch die Windsors wird das Schicksal verbrauchter Dynastie ereilen. Der Ast knackt schon, und er wird brechen und alle seine Zweige mit. Nix zu machen.
Ja, die greise Queen hat Sorgen, trotz daß sie so viel besitzt, Geldsorgen; und das ganze UK mit. Der Krieg wird es nicht lösen, aber verschlimmern. For sure!

Gerade fühlt sich der bad and ugly Westernhaufen noch als machtvoller Verein. Wie lange, frägt sich?
Bündnisse neigen im Krieg dazu zu brechen. Die Seiten wechseln, Wirtschaftsbeziehungen werden abgebrochen, Konten werden gesperrt...

Alle aufgeführten Länder und die NATO SIND AUFGERUFENE! Korrespondieren mit den explosiv aggressiven planetarischen Prinzipien -als Erfüller des kosmischen Plans. Sie bestimmen keine Termine und kein Ergebnis: sie sind nur Spielball der Planeten.

Und, oh Überraschung?, die russische Führung könnte nun auch mal die Geduld mit dem Westen verlieren. Wie doch alles zusammentrifft und zum großen Bild wird.

Schließlich China, die "guten Beziehungen" zum Westen trüben sich abrupt ein, scharf.
Passiv sich heraushalten wird es sich nicht.
Diesmal nicht.


Geld, Finanzen, Soziales
Jahresauftakt 2018

Markante Daten:

APRIL
Monatsmitte

Ab 5. April zeichnet sich eine ernste Geldkrise ab.
Zuspitzung sukzessive.
Es ist kurz vor Wochenende. Was da ausgebrütet wird könnte schon am 9.4. für ersten Zauber sorgen.
Regierungskreise haben damit zu tun.
Die deutsche Regie bestimmt.

Am folgenden Donnerstag, 12.4. und Freitag, 13.4. wird allgemeine Erregung konkreter. Oder auch Erschütterungen.

Geld,

Geldwerte
im Mittelpunkt


Zwischen 16.4. und 19.4.
kulminiert was seit 5.4. anrollt.

Der 19.4. ist ein Donnerstag (weider),
Hiobsbotschaften kurz vor Wochenende. Damit Sie ausreichend Zeit zum auf- und wieder abregen haben?

Erschütterungen
Regierungen - vornehmlich deutsche und us-amerikanische.
Und eine hochgescheuchte Gesellschaft.

"Man sieht sich "ganz plötzlich" in einer "neuen Lage" - auf die mit "neuen Maßnahmen" reagiert werden muss.

Rettungsaktionen dürften jetzt sehr konkret werden.


Für die "Herren des Geldes", die die Politik fest in der Zange haben, dürfte das so unerwartet nicht sein.
Daß die Titanic mit Passagieren überladen und zu wenig Rettungsboote da, wissen sie sehr genau.

Die CRASH-SERIE ab Anfang Mai könnte den speziell 19.4. zum Hintergrund haben.
Was um dieses Datum herum ins Ereignis geht.

Die Talfahrt der Wirtschaft bekommt Schwung.

Geistige Verwirrung übernimmt jetzt die Führung.
Daran wird's wohl auch liegen, daß eine Volksmehrheit anscheinend nicht mitkriegt, daß sie gar keine Führung mehr hat.

Die armen Geister können ja rückwärts gehen, entwicklungsmäßig, zurück in die Vergangenheit.
Entsprechend seines Entwicklungsstandes kann jeder jetzt entscheiden, ob er vorwärts will in eine Zukunft (die aber bedingt, daß die Vergangenheit losgelassen wird), was natürlich auch tun verlangt. Vielleicht zu anstrengend.
Dann eben in die Vergangenheit. Passt zum Konzept der Herrschenden.
Die sind schon im Rückwärtsgang.
Fest im irrigen Glauben, daß das eine Zukunft hätte. Anders als NEPTUN, der Geschichte schaffende Gesellschafts-Faktor läuft die SONNE aber nun mal vorwärts.
Die Wassermann-Zeit beendet dinglich-konkret die neptunische Ära: Gesellschaften unter Führung. Sie werden noch dahinter kommen. Zu spät natürlich.

Wie es Gesellschaften ergeht, die sich für die Vergangenheit entscheiden, können sie anhand der Kultur-Geschichte sich veranschaulichen.

Als die Ägypter fertig waren, so um 1086 BC/AC, kamen die Griechen, dann die Römer, als die Hauptkulturen des Westens. Der begleitende Schweif an untergeordneten Kulturen mal beiseite gelassen.

Die Wassermannzeit bringt den Einzelnen, der sich selbst Führer ist.
Und als solcher sucht und findet er Freunde, Gleichgesinnte, die damit kein Problem haben, daß jeder ein Wirkender und Mitwirkender ist.


Alles andere wird verkümmern und vergehen oder auch überraschend schnell auf der Komposte der Geschichte landen.

Das Zwölfte Zeitalter, FISCH, verschmolz die Völker die die WIDDER-Zeit hervorbrachte zu Reichen, Großreichen, Die "Kulturzeit" begann im Entwicklungsabschnitt der Stadtstaaten, davor waren es Stammesgesellschaften, und zu Beginn des Neolithikums waren es Clans, Familiensippen.

Mit der Wassermann-Zeit beginnt ein neuer Entwicklungsabschnitt, wie schon zuvor geschrieben, den Einzelnen, der sich selbst Führer ist, Herr seiner selbst.
Nach den Großreichen kamen die Nationen und Mwssengesellschaften, in der auslaufenden FISCH-Zeit. Das endet jetzt alles.
Kriege, Klimawandel und entsprechende Begleiterscheinungen werden die einen früher, andere später verschwinden lassen.

Das "Hochtechnische Zeitalter" ist nicht für ewig. Es ist wie alle anderen "Perioden" - Epochen - vergänglich, wie es das Ende des Industriezeitalters gerade verdeutlicht.
Das nennt sich Weltenlauf.
Wer nur im Jahres-Lauf denkt, hat einiges aufzuholgen.
Die Zeit dafür ist reichlich knapp.
Denen ein Licht gerade aufgeht, müssen sich an die halten, die schon Licht anhaben im Kopf. Dann geht es auch vorwärts.
Für Bekehrungen ist keine Zeit.
Und die weiter im Dunkeln tappen wollen - adieu, adieu.


Bescherung um den 1. April
Aber als Scherz ist das nicht gedacht.

Der "ganze Segen" hagelt im Wonnemonat über Sie herein.

Die Herrschaften der Geldmacht haben nur Macht durch Geld.
Aber sie sind nicht Herr der Entwicklungen. Zu blöd für sie, daß nur die Technik fortgeschritten ist, aber "Mensch" seit Jahrtausenden stagniert. Die Technik ist ihm über den Kopf gewachsen. Das wird sein Verhängnis.

Trotz ihrer Maschinen, ihrer High Tech Waffen und Computern sind sie doch nur ein Rädchen im Allgetriebe.
Und schon gar nicht Herr über die Höhere Ordnung.

Den Planeten kriegen sie nicht kaputt. Sich selbst schon.
Den Planeten wird es nicht jucken, wenn die sapiensen verschwunden sind.


Wirtschaftlicher Niedergang konkretisiert sich!
Das scheint die Gemüter angriffslustig zu machen, denn Lösungen scheinen sie nicht zu haben, oder die die zwingend notwendig wären will keiner.
Ein neuer Kriegsfall scheint ante portas
Kriegsgebiete beruhigen sich nicht, sondern fallen in neue Aggression und/oder neue Kriegsszenarien eröffnen sich.

Um Plünderung geht es: Ausplünderung von Staaten und Völkern.

Doch Herrschaften!
Die NATUR wird sich einmischen!

Und zwar so, wie es in der Bibel dargestellt:
Am Anfang der Zeit.
Bekanntlich vor 6000 Jahren, als die "Kulturzeit" herauf zog. Die Jäger- und Sammler-Zeit zählt anscheinend nicht zur "Menschheits"-Geschichte.
Oder tiefer nachgefragt: WAS ging dem voran?
Ist die Sesshaftwerdung vom Himmel gefallen? So als Kometen und Asteroiden...
Oder wurde sie von der Sintflut angeschwemmt?

Die zwanziger Jahre sind nur das Prélude.
Ab Mitte des Jahrhunderts, wahrscheinlich schon früher, herrscht GROßKRIEG überall; und herumirrende Nomaden suchen eine Bleibe.
Amen!


Ende erstes Quartal 2018, ab Monatsende, leitet GLOBAL eine Wende ein. Eine Art Neuordnung desolater Verhältnisse in noch desolatere.
Eine Regierungswende
zeichnet sich für D ab.

Aber nur eine Person wird einen Nutzen davon haben - die die geht.
In diesem Fall Angela Merkel.
Wenn sie bleibt, obwohl es weder dafür einen Grund gibt noch danach aussieht, würde ihre Kanzlerschaft sehr unschön enden.

Für die Deutschen ändert sich damit nichts. Zum Besseren schon zweimal nicht.
April setzt fort was der März - Frühlingserwachen - an Sprößlingen vorbereitete: schwarze, Vitriol verströmende Nachtschattengewächse (passend zur Endphase).

Geld
Politik, Wirtschaft funken SOS.
"Schwimmwesten", "Rettungsringe". Dalli dalli.

Zweite Dekade Februar: Erste Staffel.
Zweite Dekade März: Zweite Staffel.

"Heilen", "Medizin" verabreichen...
"Heilpakete" für das schwerkranke Geldsystem - was immer Inhalt des "Pakets".
Für die Allgemeinheit eher toxisch.
Aber deren "Gesundheit" steht auch nicht auf der "Agenda".
(3. März-Dekade - als "Frühlings-Begrüßung")

Zweites Quartal 2018, Monatsende:
Es stürmt die See.
Und wieder hat eine "Titanic" nicht genügend Rettungsboote...
Dabei weiß man doch, daß´sie nicht unsinkbar ist.

Was im Frühlingswind bereits anwehte, bläst der junge Sommerwind forter auf - Heil Geld!
Der "Weihnachtsmann" hat heuer das ganze Jahr Schicht - die "Pakete" nehmen kein Ende...

Konkret vorstellen müssen Sie sich das etwa so:
Die erste und zweite Staffel ist kritisch insoweit, daß dies und das noch geht. Vielleicht (dem Markt) ein LETZTES "Triebmittel" verabreicht wird.
(Das aber nicht so richtig aufgehen will.)

Dann um 7. März 2018 werden die vorangegangenen "Interventionen" (in den Finanzmarkt) abgeblockt, abgebremst.
Was sich 11. März SPÜRBAR auswirkt.
Etwa wie eine (erste) Vollbremsung.
Sehr wahrscheinlich eine neue "Pakete-Serie" als "Medizin" für einen todkranken "Patienten".

Ende Januar anlaufend...

Spätestens per 10. Februar wird es riskant.
Unerfahrene Jung-Spekulanten sollten von jetzt an die Finger vom erhofften schnellen Geldgewinn lassen.

Die Bremse reinhauen
Ab Monatsmitte des "Wonnemonats" setzt die TOTALE Vollbremsung ein. In der dritten Monatsdekade stoppt (der Markt) abrupt.

Vor einigen Jahren - als alles begann - gab es das schon einmal.
Die "große Jeremiade" wird konkret.
Als sich fortsetzender mondialer Rundumschlag.

Gesellschaftlich wird sich das tiefgreifend auswirken.

Was Sie jetzt, zum Jahresende, in Sachen Wirtschaft und Finanzen an Hochstimmung vernehmen, ist fataler Hokuspokus.
Wie zu Beginn Weltkrieg I:
Am Bahnsteig wird der Kriegszug verabschiedet. Jubelstimmung herrscht, Blumensträußchen gereicht, unter Freudentränen winke winke gemacht.

Genau jetzt wird wieder ein Zug unter Hochstimmung verabschiedet. Diesmal heißt sein Ziel: "Wirtschaftswachstum" und Profitmaximierung.
Doch auch er wird eine Fahrt in ein großes Desaster.


 

 

Zusammenbruch

Das "große Bild" präzisiert:
( "Vorzäsur" kündigt sich Ende 2017, Anfang 2018 an.
Illustriert:
Schaukelnde Welle, die auf einen Höhepunkt ansteigt.
Seine "sozialen Auswirkungen" werden sich ab Sommer 2018 fortfolgend
niederschlagen wie Schwefelregen; einschließlich hochfahrende internationale Konflikte.
Zäsur: 2019/2020!


GROßKRIEG!
Dezember 2020!
Um die Wintersonnwende sehr kritisch. Auf jeden Fall ist das EREIGNIS mundan für 2021 angezeigt. Das Datum 18. Mai 2025 dürfte nur minimal schwanken, da die entscheidenden Faktoren, die Großen Lichter Sonne und Mond exakt am 18.5. die Erdachse transitieren.

Der Quantensprung in eine "Neue Zeitrechnung" leitet noch mehr ein:
Auf empirischen Studien basierend
Beispiele der Geschichte gibt es ja genug.

Zwischen 18. Mai und 19. August 2025, etwas nach Vollmond
findet ein System-Kollaps statt - als Katastrophe oder davon begleitet.
"Einstürzende Regierungen"! "Niederlage"! "weltverändernde Ereignisse"! - die Begriffe dazu.
Ob vor dem Hintergrund einer Naturkatastrophe oder bedingt durch Krieg,
Kriege haben ja die Angewohnheit sich bis zur Tollwut zu steigern,
ist sekundär.

2020/2021 kracht das Weltfinanzsystem zusammen, einschließlich zum Erliegen kommende Weltwirtschaft.


2020 bis 2032 bildet die Erste Etappe
System-
Zusammenbruchs global.


Konkret Dezember 2032, Januar 2033.

 

 

 

Zusammenbruch konkret:
Hauptphase Beginn Sommeranfang 2022;
Intensivphase 2023!

Vorlauf ab Herbst 2021


"Durchbruch" in eine neue Zeitrechnung, dem ein entsprechender Vorlauf voran geht:
2024, 2025
Auslaufphase oder vorläufiger Abschluß:
2032/2033.

Der ultimative CRASH
Als historische Detonation
Auf den Tag genau:
in 191 Tagen - gerechnet ab 7.11.2017. plus 2 bis 3 Tage = Auslösungsgeschehen.

Weder Bürger noch Politik sind in der Lage eine neue Gesellschaftsordnung zu bewerkstelligen.
WIE IMMER
wird es Krieg sein.
Doch die Herrschenden und Politiker-Marionetten werden dann auch ein KRIEGSSCHICKSAL haben, so wie es in ihrem Horoskop angelegt. Und SCHICKSAL lässt sich mit Geld weder bestechen noch kaufen.

Auch Reiche sterben jung oder früh, durch Unfall, Attentat oder auch durch Krankheit (die trotz allen Geldes nicht geheilt werden kann).
Noch der reichste Reiche ist davor gefeit alles wieder zu verlieren.

Nun sind die "Horriblen Zwanziger" keineswegs die Spitze was das Jahrhundert auf Lager hat.
Spätestens ab Mitte des Jahrhunderts setzt der nächste Schub ein, der die zwanziger Jahre weit übertrifft (ohne mildernden Konjunktiv). Und dieser "Schub" wird bis zum Ende des Jahrhunderts anhalten, i. S.: sieben und jäten.

Die WASSERMANN-Zeit, BIOLOGISCHES Zeitalter!!, als Auftakt eines neuen Weltenjahres, hebt vieltausendjährige Zyklen aus der Latenz, wie es sich über das Naturkreuz im Rad (Zodiak) verfolgen lässt.
Diese großen Zyklen bewirken biologische Evolution, und werden AUSGELÖST durch einen immer wiederkehrenden Transformations-Prozeß unseres Planeten Erde.


Die Erde ist selbst ein lebender und webender Organismus. Kreatur und Natur sind nur hervorgebrachte Geschöpfe dieses Organismus, etwas das sich aus ihm gebiert und sich immer wieder wandelt.

Auch homo sapiens sapiens hat ein Schicksal
so wie alle Geschöpfe, die den Planeten bevölkerten und vergangen sind.

Armut, Unfreiheit, Unterwerfung ist kein Schicksal.
Dessen Hintergrund, das "hierarchische Ordnungs-System", hängt mit dem Entwicklungsstand zusammen, der immer noch das Tier in seinem Innerwesen trägt; wirk-lich, i. S. von Denken und Handeln, ist "Mensch" erst Halbmensch. Wetzt er doch immer noch seine Klauen und Zähne, wie es die Waffenschmieden eindrücklich belegen, um auf die eigene Art loszugehen; und zu wiederkehrenden Zeiten legt er eine Verwahrlosung des Wesens an den Tag, wie es das ganze Tierreich nicht kennt. Fällt in seinem Gebaren sogar unter das Tier.

Um die kommenden Zeiten (eventuell) zu überstehen, setzen Sie besser nicht auf "Intelligenz", dafür auf Eigenschaften wie listig und schlau und die Fähigkeit ihr Äußeres chamäleonartig zu verändern, wenn es die Lage bedingt, wie Schauspieler, die immer wieder in neue Rollen schlüpfen und überzeugend darstellen können.

 

 

Warten auf
Inflation

Endlich kann diesem Manko im Westen abgeholfen werden.
Der Virus ist schon lange aktiv. Seit dem Zusammenbruch des Ostblocks schon.
Und seit Ausbruch der Finanzkrise weitet er seine Übergriffe aus.
Den drall gemästeten Westen (der längst alle fest in seiner Kralle hat) hat er sich als Schlemmer-Party für den Schluß aufgespart.
Der lange Weg gen West, 28 Jahre genau, hat ihn seeehr hungrig auf alles gemacht.

Große Schwindel-Manöver haben jetzt Blütezeit
Man kann durchaus in solchen Zeiten leicht viel Geld gewinnen, genauso leicht aber viel Geld verlieren.

Was diesbezüglich anrollt hält lange an. Jahre.

Kriege oder an ihrem Ende sind immer mit hoher Inflation oder Hyperinflation verbunden.

Aus astron logischer Sicht wäre es geeigneter solche mehr oder weniger lange Phasen als rasant sich entwickelnde exorbitante Expansion zu beschreiben.
Die i. d. R. mit Zahlungsmitteln verbunden ist sowie auf leichte Weise viel Geld zu machen ODER VIEL GELD zu verlieren. Hokuspokus, große und raffinierte Schwindel-Manöver begleiten diese Zeiten.
Die mit der Materie nicht vertraut, kriegen es oft zu spät mit und springen zu spät auf den Zug auf, wenn die Absahne-Coups schon einsetzen.
Wer es wagen will, muss in der Anstiegsphase dabei sein, nicht zu gierig sein oder werden; kaufen und verkaufen in schnellem Wechsel.
Und am HOCHPUNKT aussteigen. Konsequent.

Während dem auslaufenden 80jährigem Krieg, mehr bekannt als 30jähriger Krieg, die "Tulpenmania", der amerikanische Sezessionskrieg bescherte sie ebenso, eine ganze Reihe von Ländern erfasste die Hyperinflation Ende Weltkrieg II.

Als "Inflations-Block" - Inflation, Deflation, Hyperinflation - kann Weltkrieg I bis Ende Weltkrieg II bezeichnet werden, 1914 bis 1942, wirk-lich bis 1949, mondial rundum, auch der Osten und Fernost darunter.


Das ganze 18. Jahrhundert:
John Law und Frankreich, Untergang der "Sonnenkönigs-Zeit"; Nordischer Krieg; Vereinigtes Königreich und die Südsee-Blase; die Kriege!; am Ende die Französische Revolution.

Das 19. Jahrhundert! Es ist mit diesem Geld-Währungs- und Wirtschafts-System gar nicht wegzudenken. Ein Dauerstress. Werte werden geschaffen und im Handumdrehen vernichtet.
Der MENSCH bleibt immer auf der Strecke. Kann so aus dem UNTIER - unter dem Tier - gar nicht herauskommen.
Rückfall in den Atavismus ist vorprogrammiert.

Die WASSERMANN-Zeit und die "Optionen der Natur" wird es beenden.
In einem neuen Entwicklungsprozess der Arten und der Natur.

 

 

 


Otto Köhler
schreibt zu

Dr. Thilo Sarrazin

In Teutschland Millionär werden.
Ein starkes Stück.
Aber nur lesen, wenn Sie keinen sensiblen Magen haben.

 

 

 

 

 

 

 



 


  xxx

 

  xxx

 

  xxx

 

 

xxx

 

 

xxx

 

 

xxx

 

 

xxx

 

 

xxx

 

 

xxx

 

 

xxx

 

 

xxx

 

 

xxx

 

 

xxx

 

 

xxx

 

 

xxx

 

 

xxx

 

 

xxx

 

 

xxx

 

 

xxx

 

 

xxx

 

 

xxx

 

 

xxx

 

 

xxx

 

 

xxx

 

 

xxx

 

 

xxx

 

 

xxx

 

 

xxx

 

 

xxx

 

 

xxx

 

 

xxx

 

 

xxx

 

 

xxx

 

 

xxx

 

 

xxx

 

 

xxx

 

 

xxx

 

 

xxx

 

 

xxx

 

 

xxx

 

 

xxx

 

 

xxx

 

 

xxx

 

 

xxx

 

 

xxx

 

 

xxx

 

 

xxx

 

 

xxx

 

 

xxx

 

 

xxx

 

 

xxx

 

 

xxx

 

 

xxx

 

 

xxx

 

 

xxx

 

 

xxx

 

 

xxx

 

 

xxx

 

 

xxx

 

 

xxx

 

 
see you later...
capricornes
AstroKalender
Montag, 23. April 2018



Der count down
beschleunigt




Urd Verdandi
Skuld




In den zwanziger Jahren
wird "Menschheits"-Geschichte
in ein neues Kapitel
seiner Entwicklung katapultiert

Die Geschichte-machenden
DENKPLANETEN
formieren sich zum
wirbelnden 'Akkord'

Falls Sie die Termine des progressiven
count-downs mehr interessieren
und sich nicht bis dahin durchlesen wollen,
springen Sie einfach hin.
Von links nach rechts
lesen hat ähnlichen Effekt.

Zivilisation
Klimawandel
Pluto
Entwicklung, Er-Findung,
Strategie-Konzepte, Neuanpassung
WASSERMANN: Das Denkzeitalter.

Erkenntnisfindung (Uranus) -,
(das man aus den selben Elementen
gefügt ist wie die Welt und
sich als astron logos (Sternengeist)
begreifen und verstehen lernt.
Der denkende MENSCH begreift sich
als Lehrer (i. S. Weiterentwicklung
zu fördern durch Anregung (Uranus),
ohne zu indoktrinieren (Saturn).

Wissen ist (dinglich funktional)
Theorien gehör(t)en der Fisch-Zeit an
wie Philosophie (ohne Hand und Fuß).
Das (triebgetriebene) Tier
wächst sich aus und entwickelt
den Tiermenschen zum Menschen.
Vom Herdentier und Herdenverband
führt Entwicklung zum Einzelnen,
zum Individuum, das Individualität entfaltet und lebt.
Es er-findet Strategien
und entwirft Konzepte, die ihn Herr
über sich selbst werden lassen.
Die neu entstehenden Kollektive
werden individualistisch und
kommun-istisch sein.
Egoismus und Altruismus
muß in der Balance sein.

Er-Finder dinglich-funktional
wie z. B. einst ein Henry Ford,
der die amerikanische Gesellschaft
automobilisierte, damit auch
"kleine Leute" reisen konnten,
ohne geknebelt an fixe Fahrplanzeiten
und unkommode Dritte Klasse.

(Mitte des 22. Jahrhundert
kommt eine neue "Er-Finder"-Welle,
wie am dritten Tag der letzten
Weltenwoche
(Fisch-Zeit)
Pre-Industriezeit:
Manufakturen u. Er-Findungen.

Dinglich-funktionale Er-Findung
und Konzept kann auch eine
Lehr-und-Lern-Gruppe darstellen,
die Forschung und Umsetzung eines
gemeinsamen Werks verbindet.
Es ist progressiv wie das
Element des Wassermann: Luft.
Wolken! Haben Sie Wolken schon
mal rückwärts ziehen sehen?

Die in der Vergangenheit
stecken bleiben, scheiden aus.
Wachsen sich aus oder
verkompostieren sich oder
werden im laufenden Prozeß
aufgerieben.

Der MENSCH ist nicht Geführter,
sondern sich selbst Führer -
selbst Herr über sein Leben.
Den Wandlungsprozeß muß jeder
SELBST ergreifen.
Das Zeitalter der 'Bekehrung'
(der Massen) ist vorbei.


Enteignung wird allgemein im
zweiten Neptun-Abschnitt des neuen
Weltenjahr - Abschnitt FISCH, etwa
um 2117, gefolgt vom dritten Weltentag
ein paar Jahre später - unter Venus.
Das passt zu dem zu erwartenden
Kreativ-Schub Mitte 22. Jahrhundert,
vor dem Hintergrund Enteignung
neue Gesellschaftskonzepte und
Existenzgrundlagen schaffen.

Das 21. Jahrhundert wird
ausschließlich dem Überlebenskampf gewidmet sein.

Pluto medizinisch-somatisch:
Kohlenstoff:
Diamant - reiner Kohlenstoff
besonders wertvoller Edelstein
von sehr großer Härte.
Cyan - Kohlenstoff-Stickstoff-
Verbindung (bei Überhang letzterem
Giftablagerungen an Gelenken.
Pluto Saturn (Gelenkerkrankungen)
Mars Saturn Pluto (Gelenkentzündungen etc.)
Gelenkerkrankungen eine degenerative
Zivilisationskrankheit unserer Tage.
Zementit - besonders harte Verbindung
von Eisen und Kohlenstoff
(Uranus Pluto)
mit Sonne - "stabile Knochen"
Wenn keine anderen Faktoren widersprechen.
(Dafür Herz-Kreislauf-Probleme -
auch ein "Zivilisationsproblem"
unserer Tage)
Unsere Gebeine sind unsterblich.
Die Archäologie kann es bestätigen.

Nehmen wir zuletzt noch den STAAT
psycho-somatisch unter die Lupe:
Das Gerüst ist krank (zuviele Gifte
angesammelt).
Uranus Pluto mit Saturn.
Kriege fangen immer an, wenn das
"Gerüst" sich instabilisiert.
Versucht sich dadurch zu "heilen"
mit Jupiter.
Bedingt dadurch, das es altert,
es ist ja eingebettet in Fleisch
und Blut und einen Geist
(Gesellschaftskörper)
ist zu determinierter Zeit
Heilung nicht mehr möglich.
Zusammenbruch ist unabwendbar.
Ab 2020 geht dieser Prozeß in
seine dingliche Konkretisierung.



"Großkrieg",
knappe zwei Jährchen trennen davon.
Das Ende der "Ersten Verheerungs-Etappe"
im 21. Jahrhundert: 2001 - 2033
weiter unten ausführlicher





Demnächst
Die großen Seuchen,
Pandemien - wie es dazu kam

Und die neuen, die bald kommen.
Sehr bald.




Support independent media

Announcing a New Series on Alternative Social Media Platforms
steemit and DTube Cryptocurrencies!

Neue Plattform
"yours.org"
Experiment: spend or earn money by posting





Wie jeder Organismus altert und stirbt auch eine Zivilisation. Meistens wird sie durch Fremdeinwirkung zertrümmert: Krieg, Klimawandel und Naturgewalten.

Was also soll das Gejammere um das Ende der Zivilisation?
Eine neue wird kommen.
Das dauert natürlich ein bisschen bis es wieder soweit ist.

Das ist auch gut so, geht es doch in den Anfängen kultiviert und friedlich zu. Der neue Geist will sich erst einmal entfalten und festigen. Geht sie in Blüte fängt das Dilemma meistens schon an. Es ist der Applaus. Man fängt an sich immer wichtiger zu nehmen und anderen als Vor-Bild aufzudrängen oder Begierden machen sich breit anstatt anderen zu helfen auf gleiche Stufe zu kommen, ohne daß die eigenen Kompetenzen immer mehr überschritten werden, die Abstoßung erzeugen.

Auf ebenbürtiger Ebene zu kommun-izieren, Kulturaustausch und Handel zu pflegen, jeder seinen Kompetenzbereich hat, der in der Balance mit dem von anderen, ist die beste Garantie für nachhaltigen Frieden unter MENSCHEN. Man bringt sich gegenseitig vorwärts, und hat dadurch Zeit sich seiner Hervorbringungen zu erfreuen, sie zu genießen und Feste, die dem Gemüt zusprechen, zu feiern. Man ist entweder Gast oder Gastgeber unter und für Freunde. Die geistige Tyrannei, die psychosomatisch verschleißt - "weg mit den Konkurrenten" - hat ein Ende. Geist-denken ist auf "Gesunderhaltung" bedacht, was das Begreifen einer Gleichwertigkeit ermöglicht. Kollekive unter "gesundem Geist" werden gesunde Körper erzeugen. Krankheiten gehen zurück durch Wohlgefühl - sich in seiner Haut rundum wohl fühlen.
Die Gesellschaften der Gegenwart scheinen dem nicht viel abgewinnen zu können. Bringt ja auch kein Geld ein. Als könnte eine kranke Gesellschaft die Wirtschaft heilen. Dabei eilt sie nur ihrem Tod noch schneller entgegen.

2860? Das Weltenjahr ist in den vierten Neptun-Abschnitt vorgerückt, Achse Krebs-Steinbock -: Impulssetzung!
Vielleicht auch erst 'erste Impulssetzung'. Im nächsten Zeitalter, wenn das Denken bei allen zum Wissen geworden und als neue Impulssetzung sich verwirklichen kann - und wird. Das nächste Zeitalter ist im kardinalen Zeichen Steinbock - Gruppen-Gesellschaften konkret und überall, wo Lebensraum sich findet und eignet.


Crashs verbunden mit Skandal, der sich enthüllt
Nicht ausgeschlossen.

Weniger wonnig, mehr turbulent wird der Mai 2018. Schon beim Monatswechsel dürfte sich das bemerkbar machen.

Termine in der Übersicht
4.5./5. Mai; 7. 5. bis 10.5.;
12. / 13.5. ERDACHSE!
16. / 17.5. ein neuer Höhepunkt,
wieder Erdachse.
21. /22.5. Auswirkungen, die
Auslösungen sind greifen um sich.
Eigentlich vollziehen
sich Ereignisse non-stop.


Begleiterscheinung:
Völker in Bewegung
Migrationswellen, Gesellschaften in Auflösung - Merkmal, das sich über das ganze Jahrhundert hindurch zieht.


Klimawandel

In D herrschen gerade Hochsommer-Temperaturen wie sonst nur im August, derweil über dem Atlantik, im Norden Amerikas und Mittleren Westen, Winter-Temperaturen, Stürme und Schnee wüten.
Es ist Klimawandel so wie er ist: unterschiedlich. Die einen werden von Hitze, Trockenheit und Dürre heimgesucht, andere von Regen, Überschwemmungen, wie es manche metereologische Stationen prognostizieren für die weiteren Entwicklungen.

Auch der Klimawandel und Naturkatastophen werden in den zwanziger Jahren zunehmen an Intensität und Auswirkungen.

Wird der 'erwachte' Organismus unseres Planeten noch rechtzeitig zur Besinnung kommen lassen? Den Klimawandel zu bewältigen, wird alle Kraft erfordern, einschließlich gemeinsamen Konzepten für eine Neuanpassung der Lebensbedingungen.

Die Planeten sagen eindeutig aus, daß sich nichts beruhigen, sondern im Gegenteil intensivieren wird. Dramatisch!

Wenn das nicht begriffen wird, hat das fatale Folgen für alle und alles.
Der Planet schert sich nicht um Privileg durch Geld. Sich Besitz krallen in vermeintlich "sicheren" Regionen kann sich schnell als Illusion erweisen. Außerdem lassen sich Völker in Bewegung auf der Suche nach neuem Lebensraum kaum aufhalten.
Geld wird bedeutungslos, und damit auch jede erkaufte und bezahlte Wehrmacht.
Homo sapiens stupido?






Der Weg in den Krieg

Die Daten, die schon seit langem in fortfolgender Bearbeitung, sind verfeinert worden, da der Zeitpunkt immer näher rückt, schon brandaktuell geheißen werden kann.

Am Textende noch ein Anhang, was an Umweltkatastrophen durch Kriege und Naturkatastrophen unserer Erde stattgefunden hat.
Verseuchung der Erde, Seuche, Epidemien. Eine Pandemie zeichnet sich schon in Anfangszwanzigern ab.

Aus meiner Darstellung wird auch ersichtlich wie mangelhaft der Geschichtsunterricht an den Schulen ist. Zweitens, daß die Spezies aus der ewigen Wiederholung nicht herauskommt, so lange nicht bis sie begriffen hat, daß sie ein Allwesen ist, ein Sternengeist - astron logos. Drittens, die hierarchischen Systeme, die überall vorherrschend, Tierstufe sind und deshalb einer Weiterentwicklung im WESEN nicht voran bringen.

Allem übergeordnet ist, daß ein neuer Weltenzyklus in seinen Anfängen ist, der im ersten Abschnitt, dem des ersten Weltenmonats das Naturkreuz anführt, der sich evolutiv biologisch auswirkt.

in seinen vier Abschnitten treten immer bedeutende Wandlungen der "Welt" auf, sowohl planetarisch, die Erde selbst als auch die Arten betreffend, also nicht nur den Menschen.
Kurz umrissen, im vorletzten Abschnitt - Löwe-Zeit - fand an derem Ende die Neolithische Revolution statt, davor in der Skorpion-Zeit stiegen die Wasser um sechs Meter; im letzten Abschnitt, der Stier-Zeit begann die "Menschheits-Geschichte" (nach der Bibel gibt es den "Menschen" erst seit sechstausend Jahren bekanntlich) namentlich die "Kultur-Zeit" (Zivilisationen).

In unserer Gegenwart stehen wir sowohl an derem Ende als auch an einem Neubeginn.

GROßKRIEG!

Naturkatastrophen plus Naturgewalt "Mensch"
Nur ein paar Beispiele aus unserer Zeitrechnung:
Zwischen Unabhängigkeitskrieg von Amerika und Französischer Revolution brach ein Hotspot auf Island aus, der Europa mit einer Aschewolke überzog und einen "Vulanischen Winter" zeitigte.

Knapp drei Jahrzehnte später, gleichzeitig mit dem Untergang der französischen Vorherrschaft wieder ein Hotspot-Ausbruch, und wieder ein vulkanischer Winter für Europa.

Der Weg in den Großen Krieg, seit 2001, wird begleitet von schwersten Naturkatastrophen: Dezember 2004!; Mai 2008, China!; März 2011!, Japan.

Das sind noch nicht die schwersten. Im Verlauf der zwanziger Jahre zieht noch Größeres auf. Die Anfangs-Dreßiger werden nicht weniger dramtisch ihr Jahrzehnt eröffnen.
Die Krönung dieser Serie erfolgt ab Ende der fünfziger Jahre und hält bis zur Jahrhundertwende an.
Die Welt wird sich von Grund auf verändern, ob es den sapiensen passt oder nicht, werden sie doch gezwungen sein sich mit zu verändern, wenn ihnen am Überleben liegt.

Das Geld wird sowas von bedeutngslos werden, wie Sie es sich jetzt nicht im Traum vorstellen können.
Noch nicht gleich. Aber mit zunehmender Zeit, und in DIESEM Jahrhundert.
Überlegen Sie doch mal, was Wandervölker so bei sich haben könnten.

Dezember 2020!
Um die Wintersonnwende sehr kritisch. Auf jeden Fall ist das EREIGNIS mundan für 2021 angezeigt.
Die Formel trat nur! 1914 und 1939 zu Kriegsbeginn auf, und jetzt Ende 2020 sowie in 2021 zeigt sie sich wieder.
Mein eigenes Horoskop wowie zur Überprüfung herangezogene von Bekannten und Verwandten weisen alle plötzlich eintretende tiefgreifende Lebensveränderungen auf.
Es ist eine Kriegs-Konstellation par excellence.
Und brachiales Kaliber.
Ich täusche mich nicht. Ich sehe es schon lange. Aber immer wieder nachprüfen macht nichts besser und schon gar nicht weg.
Es betrifft Gesamtdeutschland, also Deutsche. Natürlich auch Franzosen und andere Nachbarländer.

Wenn das Finanzsystem zusammenkracht, was demnächst sein wird - es läuft ab jetzt direkt in den Zusammenbruch des Finanz- und Wirtschaftssystems hinein - bricht Krieg aus.
Was jedem eigentlich klar sein sollte.

Es ist weder aufzuhalten noch abzuwenden.
Wohin sich retten völlig belanglos. Auf jeden Fall niemals in einen Bunker. Auch keinen Atombunker.
Nur für Geistesgestörte.
Flexibel bleiben, sich von Volksmassen fern halten und viel,viel Glück haben.

Sie brauchen sich mit den Kriegen des 20. Jahrhunderts gar nicht groß aufhalten.
Was jetzt kommt, stellt 1914 und 1939 weit in den Schatten.
Und es wird auch keinen Neuanfang mit anschließender Prosperität statt finden wie beim letzten Mal. Das ist vorbei!
Wir sind in einem Turnus wie 1177 BC und was dem 1086 BC nachfolgte, als auch Ägypten/Theben darnieder ging, folgt ab Mitte des Jahrhunderts schon. Nur zwei läppische Jahrzehnte später.

Das 21. Jahrhundert wird mit fortfolgenden gesellschaftlichen Zusammenbrüchen beschäftigt sein; mit Sicherheit wird eine neue Völkerwanderung einsetzen, die die jetzigen Migrationswellchen um Dimensionen übersteigt, und irgendwann, aber nicht in diesem Jahrhundert, Neuansiedlung.

Der zweite Weltentag steht schon halb in der Tür, und der untersteht MOND, immobil sein ist out, mobil sein ist in, kurz gesagt.

Januar 2021!

Hochphase! Sommer/Herbst 2021
"Stürzende Gesellschaften"
Massen auf der Flucht, die immer mehr werden.

Horoskop
Deutsche WV 1990

spiegelt in Bezug was auf das deutsche Volk zukommt das Zweite Reich wider, 1871 - 1918.
Insbesondere gilt das für 1918!

In der ANLAGE des Dritten Reichs ist die selbe Anlage prompt wieder "in die Wiege gelegt" - und erfüllt sich 1945.

Heisst es nicht, "aller üblen Dinge sind drei"...
Die ANLAGE der "Deutschen Wiedervereinigung" jedenfalls folgt - sozusagen als fatale Endbestimmung - dem gleichen Muster.
(Astrologisch einwandfrei zu ersehen)
Es wird die 'schicksalsvollendende' Dimension sein.

Geistig Minderbemittelte, ja, Geistesgestörte glauben sich an einer Führungsspitze plazieren zu können ohne jegliches Format dafür vorweisen zu können, abgesehen von einer herausragenden Qualifikation für menschenerdenklich Bösartiges und Verheerendes.

Zu Asche werden sie werden.
Nicht 99,99 Prozent, sondern 100 Prozent!


Eine wahrscheinlich der schwersten Naturkatastrophen seit weiß wie lange wird es

am 18. Mai 2025

geben.
Die letzten 2025 Jahre gab es eine solche Konstellation nicht. Eine Jahrtausendkatastrophe muß das sein.
Erdachse Frühlingspunkt WIDDER.
Höchst bedeutungsvoll ist die Zeichen-Reihe: Wassermann-Fische-Widder Es sind Achsenspitzen Wassermann Fische Widder 0° bis 2° betroffen, sodann bei allen drei Zeichen Positionen von 25 bis 29 Grad aufgefädelt wie auf eine Kette.

Es hängt mit dem "Durchbruch in eine neue Zeitrechnung" zusammen, der sich 2025 abzeichnet.
MONDKNOTEN am Widderpunkt - Äquinoktionalachse!
Die Auswirkungen dürften einer A-Bombe gleich kommen.
Sollte eine gezündet werden, würde dieses Datum passen.

Wenn ihr Geld- und "Wirtschaftssystem" zusammenbricht, es womöglich für sie keine Bereicherungsquelle mehr gibt, weil die Menschen auf der Flucht oder total aus dem Häuschen, werden sie komplett den Verstand verlieren und zu allem fähig sein.
Sozusagen alles riskieren, selbst wenn sie dabei mit drauf gehen.
Die Massenherde zählt sowieso nur noch als Ausnehmequelle und Arbeitsvieh, das für sie die Drecksarbeit macht.
Wenn die Versicherungen, das Gesundheitswesen, die Renten völlig zusammenkrachen, wird von "oben" keine Hilfe kommen. Die Massenherde wird -wie schon jetzt - völlig auf sich gestellt sein. Es wird nicht mehr lange dauern bis es soweit ist.

Dieses Ereignis wird die Welt komplett verändern.
Doch wird es nicht das letzte dieser Art sein.
Die zwei nächsten Katastrophen dieser Dimension folgen kurz hintereinander in den sechziger und siebziger Jahren d. Jahrhunderts.
Das letzte in den Anfangsneunzigern.

Auch diese drei Ereignisse sind massiv auf die Erdachse gewichtet.

Diese Art Planetenformationen treten weit vor unserer Zeitrechnung auf, etwa vergleichbar mit 1088-1086 BC und 1500BC (gerundet)
Jedesmal exponiert auf die Erdachse fallend, den Äquinoktialpunkt.

Wo das Ereignis stattfindet bzw. sich auslöst dürfte sekundär sein; es wird globale Auswirkung haben.

Und für Deutschland im besonderen.
Wie es sich aus dem Landeshoroskop
Deutsche Wiedervereinigung
ersehen lässt.

Daß die größten Schädlinge der Menschheit selbst dahinter stecken, wenn es zu einem Atomkrieg käme, wäre keine Überraschung.
Aber von den Deutschen wird nur eine Aschewolke übrig bleiben.

Laut roly poly Gabriel ist man (wer immer das sein soll) bereit "alles zu riskieren", selbst wenn es schief gehen würde.

Die Formation einer Terz ist
für ihre DINGLICHE und TÖDLICHE Auswirkung berüchtigt.
Hiroshima und Nakasaki sei nur erinnert


Der gesellschaftliche Wandel, neue Wirtschaftsform und so weiter, wird nicht von den Menschen ausgehen, schon deswegen nicht, weil sie allein von sich aus ihrem Entwicklungsstand nicht herauskommen, quasi darin wie eine Spinne im Netz gefangen sind. Es muß einen "äußeren" Anstoß geben, etwa ein "Konzept" der Natur oder einer "Höheren Ordnung". Das schließlich wird den Wesens- und Bewusstseinswandel der Spezies bewirken, sogar eine neue hervorbringen.
Etwa wie zu jener Zeit als die "bikamerale Psyche" zusammenbrach. (Julian Jaynes). Ob oder wie sich das äußerlich niederschlagen wird, weiß der Himmel.

Das Datum 18. Mai 2025 dürfte nur minimal schwanken, da die entscheidenden Faktoren, die Großen Lichter Sonne und Mond exakt am 18.5. die Erdachse transitieren.

Der Quantensprung in eine "Neue Zeitrechnung" leitet noch mehr ein:
Auf empirischen Studien basierend
Beispiele der Geschichte gibt es ja genug.

Zwischen 18. Mai und 19. August 2025, etwas nach Vollmond
findet ein System-Kollaps statt - als Katastrophe oder davon begleitet.
"Einstürzende Regierungen"! "Niederlage"! "weltverändernde Ereignisse"! - die Begriffe dazu.
Ob vor dem Hintergrund einer Naturkatastrophe oder bedingt durch Krieg,
Kriege haben ja die Angewohnheit sich bis zur Tollwut zu steigern,
ist sekundär.

2020/2021 kracht das Weltfinanzsystem zusammen, einschließlich zum Erliegen kommende Weltwirtschaft.
Das können Sie sich nicht vorstellen? Müssen Sie auch nicht.
Lassen Sie sich nur frohgemut in aller Ruhe in das Kommende hineingleiten, um dann schlagartig und übermannend einen Nervenzusammenbruch zu kriegen. GROßKRIEG!

Dezember 2020!
Um die Wintersonnwende sehr kritisch. Auf jeden Fall ist das EREIGNIS mundan für 2021 angezeigt.
Die Formel trat nur! 1914 und 1939 zu Kriegsbeginn auf, und jetzt Ende 2020 sowie in 2021 zeigt sie sich wieder.
Mein eigenes Horoskop wowie zur Überprüfung herangezogene von Bekannten und Verwandten weisen alle plötzlich eintretende tiefgreifende Lebensveränderungen auf.
Es ist eine Kriegs-Konstellation par excellence.
Und brachiales Kaliber.
Ich täusche mich nicht. Ich sehe es schon lange. Aber immer wieder nachprüfen macht nichts besser und schon gar nicht weg.
Es betrifft Gesamtdeutschland, also Deutsche. Natürlich auch Franzosen und andere Nachbarländer.

Wenn das Finanzsystem zusammenkracht, was demnächst sein wird - es läuft ab jetzt direkt in den Zusammenbruch des Finanz- und Wirtschaftssystems hinein - bricht Krieg aus.
Was jedem eigentlich klar sein sollte.

Es ist weder aufzuhalten noch abzuwenden.
Wohin sich retten völlig belanglos. Auf jeden Fall niemals in einen Bunker. Auch keinen Atombunker.
Nur für Geistesgestörte.
Flexibel bleiben, sich von Volksmassen fern halten und viel,viel Glück haben.

Sie brauchen sich mit den Kriegen des 20. Jahrhunderts gar nicht groß aufhalten.
Was jetzt kommt, stellt 1914 und 1939 weit in den Schatten.
Und es wird auch keinen Neuanfang mit anschließender Prosperität statt finden wie beim letzten Mal. Das ist vorbei!
Wir sind in einem Turnus wie 1177 BC und was dem 1086 BC nachfolgte, als auch Ägypten/Theben darnieder ging, folgt ab Mitte des Jahrhunderts schon. Nur zwei läppische Jahrzehnte später.

Das 21. Jahrhundert wird mit fortfolgenden gesellschaftlichen Zusammenbrüchen beschäftigt sein; mit Sicherheit wird eine neue Völkerwanderung einsetzen, die die jetzigen Migrationswellchen um Dimensionen übersteigt, und irgendwann, aber nicht in diesem Jahrhundert, Neuansiedlung.

Der zweite Weltentag steht schon halb in der Tür, und der untersteht MOND, immobil sein ist out, mobil sein ist in, kurz gesagt.

Januar 2021!

Hochphase! Sommer/Herbst 2021
"Stürzende Gesellschaften"
Massen auf der Flucht, die immer mehr werden.

Horoskop
Deutsche WV 1990

spiegelt in Bezug was auf das deutsche Volk zukommt das Zweite Reich wider, 1871 - 1918.
Insbesondere gilt das für 1918!

In der ANLAGE des Dritten Reichs ist die selbe Anlage prompt wieder "in die Wiege gelegt" - und erfüllt sich 1945.

Heisst es nicht, "aller üblen Dinge sind drei"...
Die ANLAGE der "Deutschen Wiedervereinigung" jedenfalls folgt - sozusagen als fatale Endbestimmung - dem gleichen Muster.
(Astrologisch einwandfrei zu ersehen)
Es wird die 'schicksalsvollendende' Dimension sein.

Geistig Minderbemittelte, ja, Geistesgestörte glauben sich an einer Führungsspitze plazieren zu können ohne jegliches Format dafür vorweisen zu können, abgesehen von einer herausragenden Qualifikation für menschenerdenklich Bösartiges und Verheerendes.

Zu Asche werden sie werden.
Nicht 99,99 Prozent, sondern 100 Prozent!


Eine wahrscheinlich der schwersten Naturkatastrophen seit weiß wie lange wird es

am 18. Mai 2025

geben.
Die letzten 2025 Jahre gab es eine solche Konstellation nicht. Eine Jahrtausendkatastrophe muß das sein.
Erdachse Frühlingspunkt WIDDER.
Höchst bedeutungsvoll ist die Zeichen-Reihe: Wassermann-Fische-Widder Es sind Achsenspitzen Wassermann Fische Widder 0° bis 2° betroffen, sodann bei allen drei Zeichen Positionen von 25 bis 29 Grad aufgefädelt wie auf eine Kette.

Es hängt mit dem "Durchbruch in eine neue Zeitrechnung" zusammen, der sich 2025 abzeichnet.
MONDKNOTEN am Widderpunkt - Äquinoktionalachse!
Die Auswirkungen dürften einer A-Bombe gleich kommen.
Sollte eine gezündet werden, würde dieses Datum passen.

Wenn ihr Geld- und "Wirtschaftssystem" zusammenbricht, es womöglich für sie keine Bereicherungsquelle mehr gibt, weil die Menschen auf der Flucht oder total aus dem Häuschen, werden sie komplett den Verstand verlieren und zu allem fähig sein.
Sozusagen alles riskieren, selbst wenn sie dabei mit drauf gehen.
Die Massenherde zählt sowieso nur noch als Ausnehmequelle und Arbeitsvieh, das für sie die Drecksarbeit macht.
Wenn die Versicherungen, das Gesundheitswesen, die Renten völlig zusammenkrachen, wird von "oben" keine Hilfe kommen. Die Massenherde wird -wie schon jetzt - völlig auf sich gestellt sein. Es wird nicht mehr lange dauern bis es soweit ist.

Dieses Ereignis wird die Welt komplett verändern.
Doch wird es nicht das letzte dieser Art sein.
Die zwei nächsten Katastrophen dieser Dimension folgen kurz hintereinander in den sechziger und siebziger Jahren d. Jahrhunderts.
Das letzte in den Anfangsneunzigern.

Auch diese drei Ereignisse sind massiv auf die Erdachse gewichtet.

Diese Art Planetenformationen treten weit vor unserer Zeitrechnung auf, etwa vergleichbar mit 1088-1086 BC und 1500BC (gerundet)
Jedesmal exponiert auf die Erdachse fallend, den Äquinoktialpunkt.

Wo das Ereignis stattfindet bzw. sich auslöst dürfte sekundär sein; es wird globale Auswirkung haben.

Und für Deutschland im besonderen.
Wie es sich aus dem Landeshoroskop
Deutsche Wiedervereinigung
ersehen lässt.

Daß die größten Schädlinge der Menschheit selbst dahinter stecken, wenn es zu einem Atomkrieg käme, wäre keine Überraschung.
Aber von den Deutschen wird nur eine Aschewolke übrig bleiben.

Laut roly poly Gabriel ist man (wer immer das sein soll) bereit "alles zu riskieren", selbst wenn es schief gehen würde.

Die Formation einer Terz ist
für ihre DINGLICHE und TÖDLICHE Auswirkung berüchtigt.
Hiroshima und Nakasaki sei nur erinnert


Es wird Hiroshima und Nagasaki um vieles übertreffen.
Damals war Krebs-Löwe betont. Die Faktoren ähnlich wie 2025.
Neumond 1945 am 7.8.
2011, Fukushima, transitieren Sonne Mond am 13.3. die Erdachse STIER.

Der entscheidende Unterschied: 2025 sind alle Faktoren auf der Erdachse WIDDER UND KREBS!

Abgesehen daß auch die Natur atomare Energien freisetzen kann, die sogar die Atomwaffen der "Menschen" übertreffen können, ist 2025 auch Hinweis gegeben, daß der "Mensch" die Finger am Drücker haben könnte. Ein paar Verbindungen ähneln den Faktoren, die bei Kriegs-Offensiven auftreten.
Wie auch immer es wird eine Massenkatastrophe MIT GLOBALER AUSWIRKUNG.


Der gesellschaftliche Wandel, neue Wirtschaftsform und so weiter, wird nicht von den Menschen ausgehen, schon deswegen nicht, weil sie allein von sich aus ihrem Entwicklungsstand nicht herauskommen, quasi darin wie eine Spinne im Netz gefangen sind. Es muß einen "äußeren" Anstoß geben, etwa ein "Konzept" der Natur oder einer "Höheren Ordnung". Das schließlich wird den Wesens- und Bewusstseinswandel der Spezies bewirken, sogar eine neue hervorbringen.
Etwa wie zu jener Zeit als die "bikamerale Psyche" zusammenbrach. (Julian Jaynes). Ob oder wie sich das äußerlich niederschlagen wird, weiß der Himmel.

Das Datum 18. Mai 2025 dürfte nur minimal schwanken, da die entscheidenden Faktoren, die Großen Lichter Sonne und Mond exakt am 18.5. die Erdachse transitieren.

Der Quantensprung in eine "Neue Zeitrechnung" leitet noch mehr ein:
Auf empirischen Studien basierend
Beispiele der Geschichte gibt es ja genug.

Zwischen 18. Mai und 19. August 2025, etwas nach Vollmond
findet ein System-Kollaps statt - als Katastrophe oder davon begleitet.
"Einstürzende Regierungen"! "Niederlage"! "weltverändernde Ereignisse"! - die Begriffe dazu.
Ob vor dem Hintergrund einer Naturkatastrophe oder bedingt durch Krieg,
Kriege haben ja die Angewohnheit sich bis zur Tollwut zu steigern,
ist sekundär.

2020/2021 kracht das Weltfinanzsystem zusammen, einschließlich zum Erliegen kommende Weltwirtschaft.
Das können Sie sich nicht vorstellen? Müssen Sie auch nicht.
Lassen Sie sich nur frohgemut in aller Ruhe in das Kommende hineingleiten, um dann schlagartig und übermannend einen Nervenzusammenbruch zu kriegen.


Demnächst und scheußlich

Das hierarchische System in Zeiten von Plagen, Seuchen und Pandemien

England, London 1665:
xxx

Weltkrieg I und die "Spanische Grippe-Pandemie"
xxx

Umweltverseuchung 2001 bis dato
xxx